Tischtennis, Regionalliga

Starker Aufsteiger führt TTC zweite Niederlage zu

+
TTC-Spielertrainer Teo Yordanov kassierte im Einserduell gegen Adrian Dodean am Samstagabend seine erste Einzelniederlage in dieser Saison.

Velbert – Ohne Punkte kehrte Tischtennis-Regionalligist TTC Altena am Samstagabend vom Auswärtsspiel beim SV Union Velbert II zurück. Beim personell stark besetzten Aufsteiger zogen die Burgstädter, bei denen Stanislav Ivanov aus der Zweitvertretung Urlauber Nils Maiworm vertrat, am Ende deutlich mit 4:9 den Kürzeren.

Die Partie begann zunächst vielversprechend aus Sicht der Gäste. Das Doppel Yordanov/Todorov erkämpfe gegen Brosig/Köchling nach 1:2-Satzrückstand noch einen Fünf-Satz-Erfolg, und die Youngster Slanina/Steeg bewiesen in ihrem Match gegen Kley/Dietz mehrfach Comebacker-Qualitäten. Die jungen Lennetaler lagen bereits mit 0:2 Sätzen zurück, glichen dann mit einem 11:9 und 12:10 nach Sätzen aus und krönten ihre Aufholjagd schließlich im Entscheidungsdurchgang.

Wende in der „Mitte“

Mit 3:9 lagen die Altenaer im „Fünften“ bereits zurück und bejubelten dank tollen Kampfgeistes tatsächlich noch den Sieg. Mit 16:14 erzwangen die „jungen Wilden“ den Punkt für ihr Team, das die Doppel nach der 0:3-Niederlage von Bosbach/Ivanov so mit einer 2:1-Führung beendete. Am vorderen Paarkreuz kassierte Stefan Todorov gegen den Union-„Einser“ Adrian Dodean eine glatte Drei-Satz-Niederlage, TTC-Spitzenspieler Teo Yordanov aber spielte gegen Thomas Brosig bärenstarkes Tischtennis, behauptete sich mit 11:4, 12:10 und 11:6 und brachte die Gäste somit erneut in Führung.

In der „Mitte“ aber wendete sich das Blatt. Der wegen des Maiworm-Ausfalls um ein Brett hochgerückte Youngster Tobias Slanina unterlag nach vier Sätzen gegen Timotius Köchling, und Lukas Bosbach musste dem ebenfalls noch sehr jungen Karl Walter nach Gewinn des ersten Satzes ebenfalls zu einem Vier-Satz-Sieg gratulieren. Maiworm-Vertretung Stanislav Ivanov glich für die Burgstädter durch ein 12:10, 11:8 und 11:5 gegen Lennart Kley zum zwischenzeitlichen 4:4 aus und hinterließ einen sehr starken Eindruck.

 Es war allerdings schon der letzte Punktgewinn für den TTC an diesem Abend. Bastian Steeg in seinem ersten sowie Todorov und Bosbach in ihrem zweiten Einzel unterlagen allesamt mit 0:3 Sätzen, zudem kassierte Teo Yordanov beim 9:11, 13:15, 11:7 und 9:11 im Einserduell gegen Adrian Dodean seine erste Saisonniederlage. Und als Tobias Slanina gegen Walter nach vier Sätzen verlor, war die zweite Altenaer Saisonniederlage besiegelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare