Claudia Kiontke holt bei EM-Debüt Silber

+
Zusammen mit ihren Trainer Marion Fiedler (re.) und Diedrich Strekert (2.v.re.) stießen Hanna Wommelsdorf (li.) und Claudia Kiontke auf ihren Auftritt bei der Europameisterschaft an.

Lüdenscheid - Bei den Athleten der Kampfsportschule MKL gehört es fast schon fest zu jeder Teilnahme dazu: Der Empfang durch die jüngsten Schüler der Kampfsportschule. Und auch dieses Mal bildeten die Jungen und Mädchen, bestückt mit Lichterketten und Ballons, einen Einlauftunnel für Claudia Kiontke und Hanna Wommelsdorf, die gerade erst von der Kickbox-Europameisterschaft aus dem slowenischen Maribor zurückgekehrt waren.

Von Wesley Baankreis

Im Gepäck hatte Claudia Kiontke auch ihre Medaille für den Titel der Vize-Europameisterin im Leichtkontakt über 70 kg. Ein Erfolg, mit dem die Lüdenscheiderin im Vorfeld gar nicht gerechnet hatte: „Für mich war die Klasse 70+ eine ganz neue Erfahrung und die EM das Forum,eigentlich auch die ersten Kämpfe in dieser Kategorie zu bestreiten. Daher bin ich umso glücklicher über mein Abschneiden.“ Dabei hatte die Kickboxerin in der neuen Klasse den längsten Weg ins Finale, begann für sie das Turnier doch in einem von nur zwei Kämpfen im Sechzehntelfinale. Davon ließ sich Kiontke aber nicht aus dem Rhythmus bringen. Nach deutlichen Siegen gegen Karatina Dovalova (Slowakei), Jasmina Merdic (Bosnien und Herzegowina) und die topgesetzte Anna Selley (Ungarn) traf sie im Finale auf Morgan Gaynor (Großbritanien). Gegen den ungewöhnlichen Stil der Britin fand die Deutsche nie richtig in den Kampf und musste sich nach frühem Rückstand letztlich knapp 1:2 im Finale geschlagen geben.

Nicht ganz so weit schaffte es mit Hanna Wommelsdorf die zweite EM-Teilnehmerin des MKL. In der Klasse Leichtkontakt bis 50 kg schied die Lüdenscheiderin trotz eines starken Auftritts bei ihrem ersten internationalem Einsatz im Achtelfinale gegen Zuzana Gabova (Slowakei) aus. „Trotz der Niederlage war es ein tolles Erlebnis“, hatte Hanna Wommelsdorf, die sich wie Kiontke für die zahlreiche Unterstützung bedankte, die Niederlage aber schnell abgehakt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare