Laufsport

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Cross & Quer Oberbrügge
+
Vorerst verschoben hat der TuS Oberbrügge seine für den 12. Juni geplanten Crossläufe.

Der TuS Oberbrügge hat die für den 12. Juni geplante 30. Auflage seiner Veranstaltung „Cross & Quer in Oberbrügge“ nebst dem angegliederten Kindersportfest abgesagt.

„Sportveranstaltungen dieser Art sind Stand jetzt schlichtweg noch nicht zulässig. Selbst wenn sich die Inzidenzzahlen in den nächsten zwei Wochen noch weiter deutlich verbessern würden, ließe sich das Sportereignis nicht mehr organisieren“, begründet TuS-Vorsitzender Peter Seyfried.

Aufgeschoben bedeutet jedoch nicht aufgehoben: „Wegen eines neuen Termins sind wir noch in der Findungsphase“, so Seyfried weiter, der darauf setzt, dass „mittelfristig wieder ein normales Leben und normaler Sport möglich sein sollten“.

So hofft man beim TuS Oberbrügge auf die baldige Freigabe des für Sport unter freiem Himmel und auf dem Sportplatz entwickelten Hygienekonzepts.

Überdies soll bei beständig trockenerem Wetter auch die finale Kunststoffschicht auf den neuen Platz aufgezogen und die Spielfelder markiert werden. Das alles verbunden mit der Hoffnung, „dass wir die neue, schmucke Anlage mit einer kleinen Aktion sportlich einweihen können“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare