Handball

Linscheid der große Gewinner

+
Siegte mit dem TuS Linscheid-Heedfeld in der Sauerland-Halle: Keeper Niclas Lüsebrink.

KREISGEBIET J Der TuS Linscheid-Heedfeld ist der große Gewinner des 11. Spieltags der Handball-Kreisliga A. Die Fischer-Sieben gewann das Topspiel beim Rangvierten Sport Union Altena mit 34:29 und baute ihre Vorsprung an der Tabellenspitze aus, weil die SGSH Dragons III im Verfolgerduell beim neuen Rangzweiten HSG Lennestadt-Würdinghausen mit 26:28 den Kürzeren zogen.

Derweil trennte sich der TuS Grünenbaum vom TVE Netphen remis, die Zweitvertertung der HSV Plettenberg/Werdohl unterlag beim TV Olpe II mit 22:27.

In der Altenaer Sauerlandhalle erwischte der TuS, der sich gut auf das Haftmittelverbot eingestellt hatte, den besseren Start und warf eine frühe Führung heraus (2:5, 7.). Die Altenaer aber stemmten sich mit einer grimmigen Abwehr dagegen und blieben dran, ehe Linscheid mit einem Zwischensprint auf 8:13 davonzog. Die Schlusssequenzen des ersten Durchgangs gehörten dann der Sport Union, die den Rückstand wieder auf drei Bälle verkürzte.

Als die Gastgeber nach dem Seitenwechsel auf 17:18 verkürzten (34.), rochen sie Lunte und hatten beim Stand von 23:24 (44.) Überzahl und die Chance zum Ausgleich. Doch Steffen Fischer scheiterte von der „Marke“, und auf der Gegenseite stellten Pennekamp und de Bie dann auf 23:26 (47.).

Obwohl die Altenaer nichts unversucht ließen, verteidigte der TuS diese Drei-Tore-Führung bis zum 28:31 (56.). Nach dem 29:31 durch Kern hoffte der Aufsteiger noch einmal, Schubert aber gelang per Siebenmeter das wichtige und letztlich vorentscheidende 29:32 für die Gäste.

Eine gänzlich andere Dramaturgie hatte das Auswärtsspiel der SGSH Dragons III in Lennestadt. Dabei nämlich war es eine schwache erste Halbzeit, die zur dritten Saisonniederlage der Gäste führte. Die Hypothek des Neun-Tore-Rückstands zur Pause wog letztlich einfach zu schwer; zwar waren die Dragons beim Stand von 25:21 (54.) wieder leidlich auf Tuchfühlung, zu mehr reichte es trotz der treffsicheren Sven Potberg und Marcel Meisterjahn indes nicht mehr. Nachstehend die Spiele mit heimischer Beteiligung; von der Partie TuS Grünenbaum gegen TVE Netphen liegt leider keine Statistik vor.

SU Altena – TuS Linscheid-Heedfeld 29:34 (14:17) SUA: N. Coordt, Kapp – Fischer (8/1), Hohage (7), Tonat (4), J. Scholz (4/2), Kern (3), Gritzmacher (1), M. Scholz (1), Thaler (1), Jastrzebski, Müller – TuS: Lüsebrink, Buyna – Pennekamp (9/3), Hegemann (6), Schubert (5/3), Krpacic (4), Ahmad (3), Brunke (2), Czakler (2), Lausberg (2), de Bie (1), Nagel, Rittinghaus

HSG Lennestadt-Würdinghausen – SGSH Dragons III 28:26 (16:7 )HSG: Krengel, Rudnitzki – Beste (7/4), Nelles (6), Simon (5), Arens (4), Schmidt (4), Schneider (2), Hofrichter, Schulte, Theis –SGSH III: Rutenbeck – Potberg (8/3), Meisterjahn (6), Jaschke (3), Kewitsch (3), Hoffmann (2), Hotze (2), Blumberg (1), Reinhardt (1), Ciszewicz, Kühn

TV Olpe II – HSV Plettenberg/Werdohl II 27:22 (14:13)TVO II: Meesewinkel, Butzkamm – Schmeer (7/2), Ditzekk (4/2), Hölting (2), Leistenschlag (2), Thöne (2), Eich, Zeppenfeld, Domnick (7), Sauermann (2), Schmidt (1) – HSV II: Schmale – M. Rose (8), P. Rose (4/2), Jaske, Kreikebaum (3), Greitemann (1), M. Lakic, Bürger (1), Wagner, Y. Johannigmeier (5/3), Schäfer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare