Sechs Tage Reitsport bei der RTG Silberberghof

+
Spring- und Dressursport vor bestens gefüllten Zuschauerrängen: An insgesamt sechs Tagen lädt die RTG Silberberghof an den beiden nächsten Wochenende auf ihre Anlage nach Wipperfürth-Kreuzberg.

Kreisgebiet - Zwei Wochenenden – ein Turnier: Das ist das Motto der RTG Silberberghof, die vom 24. bis 26. April und vom 30. April bis 3. Mai zu Spring- und Dressursport nonstop auf ihre Anlage nach Wipperfürth-Kreuzberg einlädt. Los geht es mit der ersten Prüfung am Freitagmorgen ab 8 Uhr.

Der Auftakttag steht dabei sowohl auf dem Springplatz als auch im Dressurviereck (Halle/Platz) im Zeichen der jungen Pferde, wobei die Springpferdeprüfung der Klasse M* (ab 15.45 Uhr) die hochklassigste Konkurrenz des Tages ist. Spring- und Dressurprüfungen der Klassen E bis M* sowie Mannschaftsspringen und Mannschaftsdressur der Klasse A komplettieren das Programm.

Am zweiten Wochenende geht es dann „in die Vollen“: Gleich sieben S*/S**-Springen (unter anderem FAB, Jungpferde-S, Mächtigkeitsspringen und Großer Preis), fünf S*/S**/S***-Dressuren und die Qualifikation zum Bundes-championat der 5- und 6-jährigen Dressurpferde stehen an der Spitze eines ebenso anspruchsvollen wie vielfältigen Programms, das an allen Tagen wieder Hunderte Zuschauer auf die Anlage vor den Toren Halvers ziehen dürfte.

Jo Hinnemann kommentiert S**-Kür

Als Kommentator der S**-Kür am Sonntag, 3. Mai, hat die RTG einmal mehr einen namhaften Experten gewonnen: Reitmeister Johann Hinnemann wird zu Gast auf dem Silberberghof sein. Der erfolgreiche Dressurausbilder und Trainer wird den Zuschauern als prominenter Fachmann Klippen und Tücken einer Dressurkür erläutern. Diese Prüfung hat sich über die vergangenen Jahren zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt. Zuletzt kommentierten Dressurpromis wie Nicole Uphoff, Katrina Wüst und Ellen Schulten-Baumer die Finalprüfung auf internationalem Niveau. Johann Hinnemann reiht sich ein in die Gilde dieser Experten, wie ein Blick in die lange Liste seiner Erfolge belegt. Rheinischer Meister mit Duero, Top-Resultate im Grand Prix mit Genius, Team-Gold und Einzel-Bronzemedaille bei der WM in Toronto mit Ideaal, Team-Gold und Einzel-Bronze bei der EM in Goodwod (ebenfalls mit Ideaal), Nationaltrainertätigkeiten für die kanadische und deutsche Equipe sowie Trainer und Förderer zahlloser nationaler und internationaler Reiter sind nur einige Erfolge Hinnemanns, der 1998 zum „Trainer of the Year“ gekürt wurde.

Benefizturnier zugunsten des Tierheims Wipperfürth

Konzeptionell bleibt die RTG Silberberghof ihrer Linie treu, die gesamte Veranstaltung als Benefizturnier auszurichten, der Erlös geht in diesem Jahr an das Tierheim Wipperfürth. Im vergangenen Jahr konnten rund 12 000 Euro an die Ökumenische Initiaitve Wipperfürth und das SOS-Kinderndorf in Lüdenscheid gespendet werden. „Benefizturnier“ bedeutet, dass Besucher am Einlass des Turniers so genannte Verzehrbändchen erwerben können. Nur wer ein solches Bändchen vorzuweisen in der Lage ist, kann Getränke und Speisen auf dem Turniergelände kaufen. Den Spendenbetrag für das Bändchen kann jeder Besucher selbst bestimmen. Der komplette Erlös wird gespendet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare