Am Wehberg geht es um die Stadtmeistertitel

+
Am Samstag geht es in Lüdenscheid um die Stadtmeistertitel.

Lüdenscheid - Die Geräte sind bereits aufgebaut, ab 14 Uhr geht es am Samstag in der Sporthalle der Adolf-Reichwein-Gesamtschule am Wehberg um die Stadtmeistertitel im Turnen und in der Gymnastik. Hochreck und Pauschenpferd allerdings sind in den Geräteräumen geblieben: Die Turn-Titelkämpfe der Jungen finden in diesem Jahr nicht statt. Beim TV Friesen sind aktuell nicht so viele junge Turner im Trainingsbetrieb, dass Stadtmeisterschaften Sinn machen würden.

Von Thomas Machatzke

Bei den Mädchen sieht es besser aus. Der TuS Grünewald als Ausrichter erwartet heute 34 Teilnehmerinnen, die in sieben Klassen um den Stadtmeistertitel turnen werden. Zwei Turnerinnen stehen dabei bereits als Titelträgerinnen fest: Careen Hoffmann (Grünewald) ist bei den Seniorinnen die einzige Starterin, Kim Borkenhagen ist im Wettkampf VI (Jahrgang 97/98) konkurrenzlos. Hier fehlt mit Charlotte Brandts jene Turnerin, die 2013 sowohl in der Gymnastik als auch im Turnen zu Stadtmeisterehren kam. Brandts ist diesmal privat verhindert.

Stärkste Turnerin der Titelkämpfe dürfte in diesem Jahr damit Sofie Waimann (Wettkampf V/Jahrgang 99/00) sein. Sie hat mit Leonie Däumer auch nur eine Konkurrentin in ihrem Wettbewerb. Am stärksten besetzt ist der Wettkampf IV (Jahrgang 01/02). In dieser Konkurrenz treten gleich zehn Turnerinnen an die vier Geräte, unter ihnen mit Milena Flechsler und Jana Simroth zwei Ex-Grünewalderinnen, die inzwischen zum Verbandsliga-Kader des Schalksmühler TV gehören und die zudem am Samstagnachmittag in diesem Wettkampf die Favoritinnen sind. Die dritte aus dem Trio der Neu-STV-Turnerinnen, Alina Kompert, die theoretisch auch hätten starten können, hat dagegen nicht für die Stadtmeisterschaft gemeldet. Genauso fehlt bei den Frauen Madeleine Owen – die Abo-Siegerin startet in der NRW-Liga-Relegation mit dem VfL Kamen in Jöllenbeck. So gibt es bei den Frauen überhaupt keine Bewerberin um den Titel. Der Schalksmühler TV stellt bei den Stadtmeisterschaften in Lüdenscheider ebenso wie der TV Friesen Lüdenscheid fünf Teilnehmerinnen. Die übrigen 24 Turnerinnen rekrutieren sich aus der großen Abteilung des TuS Grünewald. Auch der Wettkampf II (Jahrgang 05/06) ist mit neun Turnerinnen stark besetzt.

DJK Eintracht bittet zur Gymnastik

Parallel zu den Wettkämpfen an Stufenbarren, Schwebebalken, Boden und Sprung finden ab 14 Uhr am Wehberg auch die Stadtmeisterschaften in der Gymnastik statt. Für diese Titelkämpfe fungiert die DJK Eintracht Lüdenscheid als Ausrichter. Da bei der DJK Eintracht die Synchron-Wettkämpfe und zudem die Wettkämpfe der Formationen inzwischen deutlich den Vorrang genießen, ist die Resonanz auf die Stadtmeisterschaft in diesem Jahr etwas schlechter als in den vergangenen Jahren. Ein interessantes Starterfeld aber ist trotzdem zusammen gekommen – wobei die Gymnastinnen ausschließlich aus Reihen der Eintracht kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare