Grünewalder freuen sich über einen Doppel-Erfolg

16,70 Punkte erhielt Kim Gläser für ihre Darbietungen am Sprungtisch. Die Turnerin des TSV Kierspe zeigte am Sonntag den besten Vierkampf aller 90 Aktiven bei den Gaumannschafts-Meisterschaften.

LÜDENSCHEID -  Zwei Titel für Gastgeber TuS Grünewald, jeweils ein Sieg für den Schalksmühler TV, den TSV Kierspe und den TuS Neuenrade: Die Erfolge bei den Mannschaftsmeisterschaften der Turnerinnen des Lenne-Volme-Turngaus waren gut verteilt, die Wettkämpfe zudem spannend und gutklassig.

Etwas überraschend war das Fehlen des TV Jahn Plettenberg, der weder einen Kampfrichter noch einen Betreuer für die qualifizierten Teams zu stellen wusste und so mit Abwesenheit glänzte. Die zweite Überraschung des Tages folgte am Vormittag. Während sich im Wettkampf 1 der jüngsten Turnerinnen das Quartett des TuS Neuenrade mit Stella Reinstein, Nina Braselmann, Ida Fritz und Selina Karahisar relativ klar vor dem TSV Kierspe durchsetzte, gab es im Wettkampf 2 eine echte Überraschung. Hier hatte vor einer Woche bei den Bezirkswettkämpfen an der Volme noch die Kiersper Riege gewonnen. Diesmal holten nach einer Steigerung von mehr als acht Punkten Miel Hellerforth, Leni Knobel, Nelli Günther, Nele Schubert und Jana Däumer den Gautitel zum TuS Grünewald, der im Volme-Bezirk nur den zweiten Platz belegt hatte. Aufs Treppchen schoben sich zudem der TuS Neuenrade (2.) und der Schalksmühler TV (3.), für die Kiersper Mädchen blieb in diesem Jahrgang sogar nur Rang vier.

Am Nachmittag schlossen sich die Wettkämpfe der älteren Turnerinnen an. Im Wettkampf 3 bestätigte der Schalksmühler TV mit Lia Fernandez, Maja Fischer, Chiara Schulz und Lena Vesper den guten Eindruck aus der Vorwoche, steigerte sich um 0,7 Punkte auf ein Teamergebnis von 165,80 Punkten. Das war auch nötig für den Sieg, denn der TuS Grünewald um eine starke Jil Borkenhagen verbesserte sich auf 165,20 Punkte (zuletzt 163,80) und überholte damit den im Bezirk auf Rang zwei platzierten TSV Kierspe. Die Lenne-Konkurrenz aus Neuenrade belegte Rang vier.

Kim Gläser turnt besten Vierkampf

Seinen zweiten Sieg des Tages feierte der TuS Grünewald im Wettkampf 4. Dieser Erfolg kam weniger unerwartet – Leonie Däumer, Pauline Wagner, Sophia Scholz, Milena Flechsler und Jana Simroth hatten am vergangenen Sonntag auch schon im Volmebezirk klar gewonnen. Das Quintett steigerte sich diesmal auf 174,80 Zähler und verwies damit den zweitplatzierten Schalksmühler TV erneut deutlich in die Schranken.

Im Wettkampf 5 der ältesten Turnerinnen gab es wie erwartet die schwierigsten Übungen zu sehen. Den besten Vierkampf des Tages turnte Kim Gläser vom TSV Kierspe (64,85 Punkte). So führte die Landesliga-Turnerin gemeinsam mit Teamkollegin Finja Hertrampf, die im Vergleich zum Vorsonntag um mehr als zwei Punkte zulegte, den TSV zu einem deutlichen Sieg vor dem TuS Grünewald und dem Schalksmühler TV. Für Gläser und Hertrampf war das Gastspiel bei den Mannschaftsmeisterschaften des Gaus eine Art letzte Generalprobe für die Liga-Relegation am nächsten Wochenende in Sendenhorst. Die Leistungen durften sich dabei durchaus sehen lassen.

Thomas Machatzke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare