Turnen

STV und TSV Kierspe hoffen in Ochtrup auf den perfekten Wettkampf

+
Jamie Prange turnt mit dem STV am Samstag um den Verbandsliga-Klassenerhalt.

Schalksmühle/Kierspe – Es sind die wichtigsten Wettkämpfe des Jahres: Am Wochenende treffen sich die Liga-Turnerinnen des WTB in der Dreifach-Halle des Schulzentrums in Ochtrup, um die Ligen-Zusammensetzungen für die Saison 2020 zu ermitteln. Die Riege des Schalksmühler TV turnt um den Klassenerhalt in der Verbandsliga, die Riege des TSV Kierspe als Meister der Gauliga im LVG um den Aufstieg in die Landesliga 2.

Der STV belegte in der Verbandsliga 2019 nur den achten und letzten Platz. Nach dem Aufstieg im Dezember 2018 hatten die Schützlinge von Trainer Jochen Gerlach Pech, dass im ersten Halbjahr wegen der Sperrung der Jahnhalle kein normaler Trainingsbetrieb möglich war. Dazu kamen Verletzungsprobleme. Es war eine Saison zum Vergessen. Aber die Saison könnte nun mit einer guten Relegation gerettet werden. 

„Wir gehen vorsichtig optimistisch in den Wettkampf“, sagt Jochen Gerlach. Dieser Optimismus speist sich angesichts des doch relativ großen Rückstandes in der Liga aus zwei Dingen: Zum einen aus dem Wissen, dass die Riege es deutlich besser kann, als sie es im Frühjahr gezeigt hat. Zum anderen kehren am Samstag (10 Uhr, Abfahrt in Schalksmühle 6.30 Uhr) Milena Flechsler nach ihrem Kreuzbandriss und Lina Chiduck nach ihrer Bänderverletzung im Sprunggelenk ins Team zurück. Beide sind noch nicht wieder komplett fit, aber am Stufenbarren und beim Sprung fest eingeplant. 

Banger Blick auf den Schwebebalken: Lina Chiduck (links) und Milena Flechsler (rechts) sind für den STV wieder dabei - allerdings nur am Sprung und Stufenbarren.

Daneben turnen Jana Simroth, Merisa Zornic, Nele Middendorf und Jamie Prange. Berenike Grau fällt verletzt aus. „Gerade Jamie und Nele haben große Fortschritte gemacht“, sagt Gerlach, der mit seinem Team vier Konkurrenten hinter sich lassen muss. Zu den schlagbaren Gegnern zählt er die Landesliga-1-Riegen aus Kamen und Letmathe. Da die KTV Dortmund DTG und Gastgeber Ochtrup als Landesliga-Topteams eher nicht die Kragenweite des STV sind, müsste die Riege fürs große Ziel daneben zwei Verbandsliga-Konkurrenten überflügeln. „Die Tagesform wird entscheiden“, sagt Gerlach. 

Landesliga 2: Vier Plätze für 14 Bewerber

Auf die Tagesform kommt es auch für den TSV Kierspe II an. Die Relegation zur Landesliga 2 gestattet eigentlich keine Prognosen, denn hier kämpfen die vier Letzten der Landesliga 2 mit zehn Meistern der Gauligen um vier Plätze in der Landesliga 2 in der Saison 2020. Der TSV Kierspe war zuletzt eine Art Fahrstuhl-Mannschaft. Zu stark für die Gauliga, nicht selten aber auch nicht stark genug, um dauerhaft auf WTB-Ebene zu bestehen. 

Nun läutet der TSV den Umbruch ein, nimmt neben langjährigen Stützen wie Dana Hütz, Finja Hertrampf, Sina Hertrampf, Sofie Waimann und Uta Kemper auch mit Emily Stange, Jana Rempel, Evelyn Fott und Kira Mörchen die nächste Generation mit nach Ochtrup. Leni Wiemer, die auch gemeldet war, fehlt verletzungsbedingt. Da Hütz zuletzt im Training umgeknickt ist, Finja Hertrampf am Studienort Dortmund nur eingeschränkt trainieren konnte, Mörchen und Rempel zudem krank waren, wird über die einzelnen Geräteeinsätze kurzfristig entschieden. 

Britta Hütz (rechts) schickt mit Emily Stange (links), Jana Rempel, Kira Mörchen und Evelyn Fott in Ochtrup auch die nächste Generation an die Geräte.

„Unser Vorteil ist, dass wir nun ähnlich gute Nachrücker haben, dass es ohnehin schwer zu entscheiden ist, wer aktuell an welchem Gerät besser ist“, sagt Trainerin Britta Hütz. Und die Chancen? „Entweder hat es bis jetzt immer ganz knapp geklappt, oder es hat ganz knapp nicht geklappt“, sagt Hütz, „damit rechne ich auch diesmal. Meistens waren wir Vierter oder Fünfter. Ich hoffe einfach, dass es diesmal wieder klappen wird.“

Relegation zur Verbandsliga 

Samstag, 10 Uhr, Dreifach-Halle Schulzentrum Ochtrup 
Teilnehmer: TuS Jöllenbeck, TV Olpe, MTV Bad Oeynhausen, Schalksmühler TV (alle Verbandsliga), KTV Dortmund DTG, SCA Ochtrup, Letmather TV, VfL Kamen (alle Landesliga 2) – vier der acht Riegen qualifizieren sich für die Verbandsliga-Saison 2020 

Relegation zur Landesliga 2 

Sonntag, 13 Uhr/15 Uhr, Dreifach-Halle Schulzentrum Ochtrup
Teilnehmer: TSV Schloß Neuhaus, KTV Alt Ravensberg III, KTV Vest Recklinghausen, KTV Dortmund DTG II (alle Landesliga 2), TSV Kabel (Meister Märkischer TG), TSV Kierspe (Meister Lenne-Volme), TG Herford (Meister TG Minden-Ravensberg), KTV Dortmund/TVA Wickede (Meister Hellweg-Märkischer TG), DJK SC Nienberge (Meister TG Münsterland), TSV Bigge Olsberg (Meister Sauerländer TG), TV 1895 Steinheim (Meister TG Ostwestfalen), VTB Siegen II (Meister Siegerland TG), KTV Detmold III (Meister Lippischer TG), Baukauer TC (Meister Emscher-Ruhr TG) – vier der 14 Riegen qualifizieren sich für die Landesliga-2-Saison 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare