Turnen

Friesen-Talente turnen für TSV Kierspe

+
Justus Sechtenbeck turnt in der neuen Saison für den TSV Kierspe in der Landesliga. 

Kierspe – Am 9. Februar beginnt für die Landesliga-Riege des TSV Kierspe die neue Saison und damit für zwei junge Lüdenscheider ein neues Abenteuer: Justus Sechtenbeck und Michael Beloserow vom TV Friesen Lüdenscheid werden in diesem Jahr mit Gaststartrecht für die 2. Riege des TSV an die Geräte gehen.

Sowohl Sechtenbeck als auch Beloserow haben bisher nur die Gaupokalliga, dazu bei Turnfesten und natürlich zuletzt auch wieder bei den Lüdenscheider Stadtmeisterschaften geturnt. Die Liga allerdings ist sowohl für den 16-jährigen Sechtenbeck als auch für den zwölfjährigen Beloserow neu. Neu deshalb, weil hier Kür-Übungen zu turnen sind. „Aber wir arbeiten daran“, sagt Friesen-Trainer René Emde. 

Für Uwe Hütz, der auch die Kiersper Landesliga-Riege trainiert, sind die beiden jungen Lüdenscheider willkommene Ergänzungen, denn die Personaldecke ist nicht sehr dick. Neben den beiden neuen Turnern aus Lüdenscheid plant Hütz fest mit sechs Turnern: Sam Scholz ist extra in der Oberliga geschont worden, damit er die Riege führen kann. 

Dazu kommen Florian Klein, Sean Thipkan, Martin Busch, Thorben Wül-frath und Julian Ulbrich. Der erste Wettkampf der Saison findet am 9. Februar um 16 Uhr in der Halle am Büscherweg statt. Gegner ist die TG Berchum/Gevelsberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare