Turnen

TSV Kierspe feiert Gauliga-Meisterschaft

+
Die Meisterriege des TSV Kierspe: (von links) Uta Kemper, Finja Hertrampf, Sina Hertrampf, Dana Hütz und Annalena Potrafke.

Kierspe – Der TSV Kierspe vertritt den Lenne-Volme-Turngau am 1. Dezember in der Relegation zur Landesliga 2 der Turnerinnen in Ochtrup. Wie erwartet machte die 1. Riege aus Kierspe am Samstag beim Saisonfinale der Gauliga den Titelgewinn perfekt.

Auch am dritten Wettkampftag der Liga lag das höherklassig erfahrene Quintett des TSV letztlich deutlich vor der Konkurrenz. Obwohl dies so war, war es doch ein Wettkampftag, der alles andere als langweilig daherkam. 

Bei den Kiersper Siegerinnen turnte Dana Hütz (49,35 Punkte) den besten Vierkampf, zählten gerade die Bodenküren von Finja Hertrampf (13,6), Sina Hertrampf (13,5) und Dana Hütz (13,2) zu den Highlights des Wettkampfes. 40,3 Punkte an diesem Gerät waren famos, insgesamt aber waren es wieder die Routine und Ausgeglichenheit der Riege, die an der Spitze für mehr als vier Punkte Vorsprung auf den Tageszweiten TuS Grünewald sorgten. 

Die Grünewalder allerdings stellten dafür die beste Einzelturnerin des Tages: Sofie Waimann, die in den ersten Wettkämpfen noch ein bisschen Trainingsrückstand hatte, knackte mit 50,4 Punkten im Vierkampf als einzige Turnerin des Tages die 50-Punkte-Marke. Das freute auch den Teamsieger aus Kierspe, der in der Relegation im Dezember natürlich wieder auf Sofie Waimann als Gastturnerin im Kiersper Ensemble hofft. 

Der TuS Grünewald, bei dem auch die Enkelin von Gaukunstturnwart Gerhard Garske, Kiara Brenner, wieder als ganz junge Turnerin überzeugte, holte zum dritten Mal den Tagesrang zwei und wurde damit unangefochten Vizemeister, auch wenn beim Saisonfinale Wiebke Fritsch fehlte. 

Jana Rempel und Emily Stange ragen heraus

Zum dritten Mal Tagesdritter wurde der TSV Kierspe II, das war keineswegs selbstverständlich, denn die Riege trat mit Kira Mörchen, Sophie Stürz und Jana Rempel nur zu dritt an – Streichergebnisse Fehlanzeige. Das Trio machte seine Sache jedoch gut, Jana Rempel sogar mehr als gut: Sie erturnte 49,70 Punkte im Vierkampf und lag damit sogar in der Einzelwertung vor allen Kiersper Turnerinnen der Meisterriege. 

Die einzige Verschiebung zu den ersten beiden Wettkämpfen ergab sich auf Rang vier und fünf: Hier tauschten der Schalksmühler TV II und der TSV Kierspe III die Plätze. Zum einen lag dies daran, dass die Tagesform des Vorjahres-Gauliga-Meisters aus Schalksmühle nicht die allerbeste war. Mehr noch allerdings turnten die jüngsten Kiersper Turnerinnen einen tollen Wettkampf, allen voran Emily Stange mit 48,6 Punkten im Vierkampf und einer Bodenkür, für die sie 13,3 Punkte erhielt. 

Pia Stemski nur am Stufenbarren dabei

Am Ende des Feldes folgten mit einem gewissen Abstand der TV Jahn Plettenberg, für den Topturnerin Pia Stemski nur am Stufenbarren dabei war, und die SG Friesen/Grünewald. Auch wenn die Turn-Gemeinschaft der beiden Lüdenscheider Klubs durchgängig den letzten Platz belegte, so war der Start in der Gauliga doch für diese ganz junge Riege eine Erfolgsgeschichte: Sophie Brenner, Jana Wilczek, Hanna Schulte und Lilly Halbe sammelten in den drei Wettkämpfen viel Wettkampferfahrung, die sich in den nächsten Jahren richtig auszahlen dürfte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare