Spannung und Klasse sind an der Volme garantiert

+
Sara Wuntke vom Schalksmühler TV startet im Wettkampf III als Favoritin auf den Titelgewinn.

SCHALKSMÜHLE -  Es ist inzwischen eine schöne Tradition, dass der Fachbereich Turnen weiblich das Jahr in Schalksmühle mit den Gaukunstturn-Meisterschaften ausklingen lässt. Am Samstag ab 10 Uhr werden an der Volme die Titelträgerinnen ermittelt.

Die Meisterschaft ist abseits der Liga-Wettbewerbe der Höhepunkte im Jahreskalender der Turnerinnen. Ein Höhepunkt, bei dem sich der Schalksmühler TV in den vergangenen Jahren bei der Inszenierung immer viel Mühe gegeben hat. So soll es auch heute in der Jahnhalle sein.

Aus der Königsklasse sind dabei in diesem Jahr zwei Königsklassen geworden: Der Wettkampf der modifizierten Kür-Stufen 2 (KM2) und mithin jene Konkurrenz mit den anspruchvollsten Übungen ist in diesem Jahr erstmals in zwei Altersklassen aufgesplittet worden. Im Wettkampf der Jahrgänge 1995 und älter, also in der Frauen-Klasse, bewerben sich Ronja Werkshage vom TSV Kierspe und Lina Chiduck vom STV um den Titel. In der weiblichen Jugend (Jahrgang 1996 und jünger) sind sechs Turnerinnen – allesamt aus dem Liga-Betrieb von TSV Kierspe und STV – am Start. Unter anderem hat hier auch die Titelverteidigerin Claudia Raczek (STV) gemeldet. Die Konkurrenz ist aber wohl offen – mit Tingni Lu und Selma Zornic hat Raczek starke Konkurrenz aus dem eigenen Verein. Einen überragenden Wettkampf turnte zudem zuletzt beim Relegations-Wettkampf Kim Gläser, die nicht minder zu den Favoritinnen gezählt werden darf. Auf jeden Fall versprechen die KM2-Wettkämpfe nicht nur gutklassigen Turnsport, sondern auch reichlich Spannung bei der Titelvergabe.

Grünewalder mischen im Titelkampf mit

Daneben gibt es bei den Meisterschaften vier KM3-Wettkämpfe. In diesen Wettbewerben ist es mitunter schwer, Favoritinnen auszumachen. Stark vertreten ist der Schalksmühler TV, der wie der TSV Kierspe elf Turnerinnen gemeldet hat. Aus dem Kiersper Liga-Team hat Sina Hertrampf im KM3-Wettkampf der Jahrgänge 1996/97 als einzige Starterin bereits einen Titel sicher. Bei den Jahrgang 1998/99 machen vier Mädchen des TuS Grünewald die Titelvergabe unter sich aus. Das kann spannend werden – bei den Stadtmeisterschaften in Lüdenscheid setzte sich zuletzt Charlotte Brandts überraschend vor Favoritin Sofie Waimann durch. Wettkampf III (Jahrgang 00/01) sieht mit Sara Wunkte eine junge Turnerin aus dem Verbandsliga-Kader des STV an der Spitze der Meldeliste. Bei den jüngsten Turnerinnen (Jahrgang 02/03) scheint das Rennen noch völlig offen.

Thomas Machatzke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare