Turnen, Qualifikation zum Deutschland-Cup

Bienlein löst Ticket für Delitzsch

+
Qualifikation für den Deutschland-Cup geschafft: André Bienlein (TSV Kierspe).

Oberhausen - Der Wettkampf war gut, das Ergebnis noch besser: Bei der Qualifikation des Rheinischen und Westfälischen Turnerbundes zum Deutschland-Cup in Oberhausen belegte André Bienlein aus der Oberliga-Turnriege des TSV Kierspe den siebten Platz.

Damit war der Lüdenscheider drittbester Westfale im Feld. Da jedem Landesverband drei Startplätze zustehen, hat sich Bienlein für den Deutschland-Cup qualifiziert, der am zweiten Juni-Wochenende in Delitzsch/Sachsen stattfindet. 

„Mit seinem Wettkampf war André sehr zufrieden“, stellte Trainer Uwe Hütz fest. 69,05 Punkte standen für Bienlein im Sechskampf zu Buche, zum sechsten Platz, den auch ein Westfale belegte, fehlten nur 0,25 Punkte. Los ging es mit einer sehr guten Boden-Übung. Am Pauschenpferd turnte er gut durch, leistete sich nur beim Abgang einen Fehler. 

An den Ringen hatte er beim Krafthandstand Luft nach oben – auch diese Übung war aber eine gute. Der zuletzt im Training vernachlässigte Sprung war mehr als ordentlich. Am Barren zahlte sich die im Training investierte Arbeit aus – diese Übung schloss Bienlein mit einem C-Abgang (Vorwärtssalto mit ganzer Schraube) ab. Am Reck kam er ordentlich durch, ließ aber beim Abgang den Doppelsalto weg. Unterm Strich war es trotzdem ein guter Auftritt des Lüdenscheiders.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare