JHV der Turbo-Schnecken

Trend positiv: 2604 Schnecken

+
Brigitte Klein, 1. Vorsitzende der Turbo-Schnecken, freute sich über eine harmonische Jahreshauptversammlung.

Lüdenscheid - Am Sonntag fanden 67 Mitglieder den Weg in das Vereinsdomizil Schneckenhaus zur Jahreshauptversammlung der Turbo-Schnecken Lüdenscheid.

In knapp 65 Minuten erfolgte der Durchlauf durch ein erfolgreiches Vereinsjahr. „Oberschnecke“ Brigitte Klein stellte in ihrem Vorstandsbericht die regelmäßigen Termine und Aufgaben des Vorstandes vor. Natürlich gab es viele Treffen mit den diversen Gremien, Projekt- und Arbeitsgruppen und natürlich auch mit den Mitarbeitern des Schneckenhauses. Besonders arbeitsintensiv waren auch die Mitgliederumfrage und die Umsetzung der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Frühjahr. 

Das Fazit zum Schneckenhaus fiel sehr positiv aus. So ist das Team mit Anke Buczko für die betriebliche Gesundheitsförderung (ab 1. Februar), mit Philipp Nübold (ab 1. September) als Trainer für Studio und Kurse und mit Marcel Laudien als Bufdi für das Büro (ab 1. Oktober) verstärkt worden. Erfreulich für die Schnecken überdies: Gisela Kaddatz vermeldete, dass der in der vergangenen Versammlung aufgezeigte Mitgliederrückgang wieder komplett aufgefangen wurde und der Verein am 1. Januar 2018 2474 Mitglieder hatte. Aktuell zum 1. August 2018 sind es sogar 2604 Schnecken. 

Positiv fiel auch der vorgestellte Finanzbericht aus. Im vergangenen Jahr wurde ein großer Überschuss erwirtschaftet. Bei den Übungsleitern besteht nach wie vor noch Handlungsbedarf. So wurden zwar als neue Übungsleiter Janina Goerke (Fitness), Susanne vom Hofe (Rehasport), Sabrina Koch (Fitness), Rainer Loer (Walking), Christian Wedi (Laufen), Volker Wenzel (Indoor-Cycling) und Elizeni Würtz (Zumba) gewonnen, dafür mussten Jörg Burkowski, Eveline Kelting, Daniel Pätzold und Gideon Zieten aus zeitlichen und gesundheitlichen Gründen verabschiedet werden. Im Rahmen des Projektes Mitgliedermanagement (MAM) will die Vereinsleitung die Suche nach neuen Übungsleitern nochmals intensivieren. 

Veranstaltungsmäßig war es ein umfangreiches, aber auch sehr erfolgreiches Jahr. Unter anderem gewannen die Schnecken den Engagementpreis NRW 2018. Dazu kamen viele Aktionen in Lüdenscheid und viele Touren und Ausflüge. Nichts Neues ergaben die Wahlen. Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Robert Daniel als stellvertretender Vorsitzender, Gisela Kaddatz als Geschäftsführerin und Siegfried Daniel als 1. Kassenprüfer. Alle Gewählten nahmen die Wiederwahl an. 

Zum Schluss freuten sich die zur Ehrung erschienenen Jubiläums-Mitglieder (zehn Personen für 25 Jahre, 88 Personen für 10 Jahre Mitgliedschaft) über ein kleines Präsent freuen. Auf 25 Jahre bei den Turbo-Schnecken blicken in diesem Jahr Gretel Bethlehem, Erika Braun, Regina Bühne, Petra Ecker, Brigitte Kreuzer, Elke Marx, Wolfmar Pohl, Jürgen Pudimat, Renate Scholz und Peter Zimmer zurück. 

Im Hinblick auf den im Anschluss an die Versammlung stattfindenden Vereinsdialog mit der Vorstellung der Ergebnisse und Erkenntnisse aus der durchgeführten Mitgliederumfrage 2018 endete die harmonisch verlaufene Versammlung nach gut einer Stunde. Nach dem Vereinsdialog nutzten noch viele Teilnehmer der Veranstaltungen die Möglichkeit, um beim „Grillen, Chillen und Getränken“ über die Erkenntnisse zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare