Fußball

TuRa Brügge holt Topstürmer vom A-Kreisligisten TuS Stöcken

Fußballer im Zweikampf
+
Patrick Klatt (Mitte) wechselt vom TSD zum B-Ligisten TuRa Brügge.

Nach Marcel Krischker wechselt mit Goalgetter Patrick Klatt der nächste Leistungsträger vom A-Ligisten TuS Stöcken-Dahlerbrück zum B-Liga-Nachbarn TuRa Brügge.

Lüdenscheid – Die Kaderplanung von Fußball-B-Kreisligist TuRa Brügge für die Saison 21/22 steht kurz vor dem Abschluss: Am Donnerstagabend gab Patrick Klatt dem Tabellenführer der Kreisliga B seine Zusage.

Klatt verlässt damit nach zwei Spielzeiten den A-Ligisten TuS Stöcken-Dahlerbrück und kehrt in seine Heimatstadt zurück. In Lüdenscheid spielte der 31-Jährige für TuRa Brügge, den SV Hellas, den LTV 61 und in der Bezirksliga sowohl für den SC Lüdenscheid als auch für Rot-Weiß.

Dazwischen lag ein Engagement beim Bezirksligisten SV Langschede in Fröndenberg. In der Kreisliga A zählte er über Jahre zu den besten Goalgettern. Klatt folgt mit diesem Schritt Marcel Krischker – auch der Verteidiger hatte bekanntgegeben, den TSD in Richtung TuRa Brügge zu verlassen.

TuRa Brügge holt Topstürmer vom A-Kreisligisten TuS Stöcken

TuRa-Coach Mario Stenmans wird damit in Zukunft aus dem Vollen schöpfen können: 23 Zusagen aus dem aktuellen Kader (plus Wiedereinsteiger nach Verletzung) hatte der 37-jährige Spielertrainer zuletzt vermeldet.

Dazu kommen nun auch noch Zusagen von Robin Schmidt und Christian Albach. Rechnet man die beiden TSD-Kicker dazu, kann Stenmans mit 27 Aktiven planen. „Damit sind wir praktisch durch, was ich noch suche, ist ein weiterer Torwart“, sagt Mario Stenmans.

Dazu überlegt der Verein, angesichts der hohen Spielerzahl möglicherweise eine 2. Mannschaft zum Spielbetrieb zu melden. „Dafür suchen wir nun einen Trainer – und natürlich darf noch jeder Fußballer, der Interesse hat, dazukommen, wenn wir eine Reserve aufbauen“, erklärt der Spielertrainer des B-Liga-Teams. In Brügge geht es nach einer sportlichen Talsohle wieder bergauf...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare