Ohne Druck, aber mit jeder Menge Ehrgeiz

+
Martin Wichary und die TTSG müssen sich auf harte Gegenwehr des TV Attendorn einstellen.

Lüdenscheid - Zu ungewohnter Zeit (Sonntag, 14 Uhr) erwartet die TTSG Lüdenscheid zum Südwestfalen-Derby den TV Attendorn in der ARG-Halle am Eulenweg. Vor allem für die Gäste ist es ein Duell von höchster Bedeutung, trennen sie doch nur noch zwei Punkte von Rang elf, der den bitteren Gang in die Abstiegsrelegation bedeuten würde.

Für die Bergstädter hingegen geht es um deutlich weniger. Der Klassenerhalt ist quasi gesichert, nichtsdestotrotz soll die Saison nach zuletzt mehreren knappen Niederlagen mit guten Leistungen und auch Erfolgserlebnissen beendet werden. Leicht wird das zumindest morgen aber nicht. Zur Rückrunde kam beim TVA mit Martin Voss, der vor allem durch einen spektakulären Spielstil auffällt, ein Topspieler hinzu, der sein Potential mit einer 8:4-Bilanz am vorderen Paarkreuz belegt. Dank des Neuzugangs rutschen der Ex-Lüdenscheider Fejer-Konnerth in die Mitte und Simm an das untere Paarkreuz, wo sie jeweils zu den stärksten Spielern zählen. Zusammen mit Daunheimer, Selter und Vollmert ist der TV ein starker Gegner, der, wenn er immer in dieser Aufstellung angetreten wäre, nichts mit dem Abstiegskampf zu tun bekommen hätte.

Trotzdem erwarten die Lüdenscheider ein offenes Spiel, in dem die Tagesform über Sieg oder Niederlage entscheiden wird. Umso wichtiger werden einmal mehr die Ergebnisse aus den Doppeln sein. Hier erhoffen sich die TTSG-Cracks einen kleinen Vorteil, da die Gäste weniger eingespielt sind. Unterm Strich erwarten alle Beteiligten ein spannendes und ausgeglichenes Spiel. - mw

TTSG: Hegendorf, Gorecki, Baureis, Wichary, Katzke, Ohde

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare