Dezimierter Gast der TTSG überfordert

+
Punktete doppelt gegen den aufgrund der zahlreichen Ausfälle überforderten Gast aus Hagen: TTSG-Routinier Arnd Katzke.

Lüdenscheid - Gegen eine arg gebeutelte Mannschaft des TTC Hagen II fuhr Tischtennis-Verbandsligist TTSG Lüdenscheid am Samstag einen ungefährdeten 9:1-Sieg ein. Die Gäste traten ohne ihre Stammkräfte Spitzer (krank), Besirevic (verletzt) und Burczyk (privat verhindert) an, was aus dem mit Spannung erwarteten Duell eine sehr eindeutige Geschichte machte.

Die knappen Duelle fanden allesamt zu Beginn der Partie statt. Nachdem Hegendorf/Ohde ungefährdet mit 3:0 gegen Orlowski/Müller gesiegt hatten, fuhren Gorecki/Katzke gegen Panic/Yagci, dem einzigen Verbandsligatauglichen Doppel, einen starken 3:1-Erfolg ein. Das dritte Doppel der Gäste trat aufgrund einer Verletzung von Hödke zudem nicht an, sodass die Hausherren früh mit 3:0 in Führung gingen.

Am vorderen Paarkreuz zeigte Hegendorf eine gute Leistung gegen Yagci, die mit einem souveränen 3:1-Sieg belohnt wurde. Nach einem souveränen Erfolg sah es zunächst auch für Gorecki im Duell gegen Panic aus, bei dem der Lüdenscheider schnell mit 2:0 in Front ging. In der hochklassigsten Partie des Abends kämpfte sich der Hagener aber zurück ins Spiel, wehrte gleich mehrere Matchbälle spektakulär ab, um Gorecki am Ende knapp mit 14:12 im Entscheidungssatz den Sieg zu klauen.

Danach jedoch sollte es schnell gehen. In der Mitte siegte Baureis, der nicht ein einziges Mal an diesem Tag zum Schläger greifen musste, kampflos gegen Hödke, und Wichary siegte klar mit 3:0 gegen den sichtlich demotivierten Orlowski. Unten ließen Katzke und Ohde gegen die weitgehend überforderten Ersatzkräfte nichts anbrennen und gewannen jeweils sicher mit 3:0. Den Schlusspunkt setzte im Anschluss der starke Hegendorf, der gegen seinen früheren Mannschaftskollegen Panic kaum Fehler machte und sicher mit 3:0 siegreich blieb.

Am kommenden Wochenende, einem Doppelspieltag für die TTSG, warten mit dem TTC Herne-Vöde und dem TT-Team Bochum zwei ungleich schwierigere Aufgaben auf die Lüdenscheider, die noch mindestens einen Sieg brauchen, um den Klassenerhalt in trockene Tücher zu bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare