Triathleten planen Plätze im einstelligen Bereich

+
Frank Hereth, Markus Gärtner, Christian Paul und Frank Holzmann eröffnen für das Herscheider Tri-Team am Sonntag in Versmold die Verbandsliga-Saison.

Lüdenscheid - Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, endeten wettkampfmäßig zumindest für Jens Ellermann, Frank Schnelle und Norbert Krause am Maifeiertag noch mit der Teilnahme am Nordpark-Duathlon Mönchengladbach. Jetzt aber fiebern die Ausdauersportler von Tri Fit Lüdenscheid ebenso wie die Nachbarn von TriSpeed Herscheid dem Ligastart in der Nordstaffel der Triathlon-Verbandsliga entgegen.

Der erste von insgesamt vier Wettkämpfen mit insgesamt 18 Mannschaften steigt am morgigen Sonntag, wenn im Rahmen des 11. Versmolder Sparkassen-Triathlons die Kurzdistanz auf dem Programm steht (ab 10.20 Uhr).

Das Schwimmen (1000 m) findet auf eher ungewöhnlichen 125-Meter-Runden in einem Naturbad bei bislang nur 16 Grad Wassertemperatur (Neoprenanzug vorgeschrieben) statt, beim Radfahren (40 km) ist ein flacher und schneller 6,7 km langer Rundkurs sechsmal zu absolvieren, ehe es auf eine ebenfalls flache Laufstrecke (10 km) geht. Ein 2,5 km langer Rundkurs durch den Versmolder Stadtpark ist viermal zu bewältigen.

Saison für Faché nach Unfall bereits beendet

„Eigentlich sind wir mit unserer Vorbereitung alle recht zufrieden“, sieht Lars Franke, der neben Ellermann, Schnelle und Michael Zimmermann morgen die Tri Fit-Farben vertritt, dem Auftakt recht zuversichtlich entgegen.

„Da es aber in der Liga viele neue Gesichter gibt, wissen wir noch absolut nicht, wo wir stehen. Ziel sollte es aber sein, dass wir nach Gesamtplatz zehn im Vorjahr diesmal irgendwo im einstelligen Bereich landen. Voraussetzung ist natürlich, dass wir von weiteren Verletzungen verschont bleiben“, denkt Franke mit Bedauern an das große Pech seines Teamkollegen Michael Fache, der sich beim Trainingslager auf Mallorca bei einem Unfall auf dem Rad einen Schulterbruch sowie eine schwere Handgelenk-Verletzung zuzog, so dass die Saison für ihn bereits beendet ist, ehe sie richtig angefangen hat. Auch deshalb wurde mit Norbert Krause von den „FlyingLegs“ noch ein fünfter Aktiver verpflichtet, der am Sonntag aber pausiert.

Mit von der Partie in Versmold ist auch wieder das Tri-Team Altec von TriSpeed Herscheid. Wie schon im Vorjahr steht für Markus Gärtner, Frank Holzmann & Co. zwar der Klassenerhalt ganz klar im Vordergrund, doch die ein oder andere Platzierung besser als im Vorjahr, als man den siebten Platz belegte, ist bei einem guten Verlauf nicht ausgeschlossen.

Gute Vorbereitung von TriSpeed Herscheid

In Versmold starten für das Herscheider Team Markus Gärtner, Frank Holzmann, Frank Hereth und Christian Paul. Vier Triathleten, die schon etliche Wettkämpfe hinter sich gebracht haben und daher mit viel Erfahrung in die Liga starten.

Die Vorbereitungen der Verbandsliga-Triathleten aus der Ebbegemeinde verliefen gut und ohne große Probleme. Somit ist der Fitnesszustand bei allen vier Teammitgliedern mit gut zu bezeichnen. Nach Schwimmtraining im Nattenberg-Bad, Training im Fitnessstudio und zuletzt einigen Einheiten auf dem Rad draußen steht dem Saisonauftakt somit nichts im Weg.

Weitere Termine:

14. Juni in Kamen (Kurzdistanz), 5. Juli in Saerbeck (Sprintdistanz), 30. August Herscheid (Sprintdistanz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare