Triathlon

Podestplätze für Ellermann und Busenius in Maastricht

+
Jens Ellermann (links) und Aljoscha Busenius kamen beim ersten und einzigen Triathlon der Saison im niederländischen Maastricht auf das Podest.

Herscheid – Für die Triathleten fand die Saison 2020 mehr oder weniger gar nicht statt. Die Liga-Saison wurde abgesagt und trotz großer Hoffnungen bei den Ausdauersportlern wurden nach und nach auch die Individualwettbewerbe im In- und Ausland abgesagt.

Jetzt, Ende September, wo die Saison eigentlich schon beendet ist, konnten die Triathleten vom TriTeam Selimed Herscheid, vertreten durch die Lüdenscheider Aljoscha Busenius und Jens Ellermann, dann doch noch richtige Wettkampfluft schnuppern, und zwar beim „Ironman 5150“ im niederländischen Maastricht, wo es über die Olympische Distanz von 1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen durch die wunderschöne Region Limburg ging.

Der Dreikampf begann mit dem Schwimmen in der breiten Maas, die zwischen historischen Brücken zwar sehr schön, mit 18 Grad aber auch recht kühl war. Umso schneller versuchten die Triathleten das Gewässer auch wieder zu verlassen. Busenius gehörte im Feld zu den schnellsten Schwimmern und platzierte sich recht weit vorne im Feld. Die Wechsel zur Radstrecke funktionierten bei beiden TriSpeedlern gut.

Die Radstrecke hatte es in sich, führte über viele kleine Radwege und Dörfer, aber auch über Straßen mit Geschwindigkeitshemmern und Temposchwellen, die die Sportler immer wieder zum Abbremsen und neuen Antreten zwangen. Die Radwege waren zudem partiell verschmutzt. So musste Jens Ellermann nach den 26:18 Minuten in der Maas auf der 1:04:28 Stunden andauernden Raddistanz sogar einmal geradeaus fahren, da er nicht mehr bremsen konnte. Nach 21:57 Minuten auf der Schwimmstrecke war Busenius auch auf der Straße mit dem Rad in 1:03:32 Stunden knapp eine Minute schneller unterwegs – und seine Stärke, das Laufen, kam ja jetzt erst.

Aber auch Ellermann war beim ersten und einzigen Triathlon der Saison 2020 ebenfalls gut in den Schuhen, sodass die beiden Lüdenscheider unter der Schallmauer von 40 Minuten blieben. Busenius benötigte 39:09 Minuten, Ellermann exakt eine halbe Minute mehr (39:39).

„Die Laufstrecke durch die Region Limburg war absolut toll zu laufen und sehenswert. Doch allen voran gilt es, die Organisatoren zu loben. Die Hygienemaßnahmen passten hervorragend und gibt vielleicht anderen Ausrichtern die Möglichkeit, dieses Konzept für weitere Veranstaltungen zu übernehmen. Wir lassen den Kopf nicht hängen und hoffen auf das nächste Jahr“, sagte Jens Ellermann, der in 2:15:15 Minuten die Distanz bewältigte und damit als 43. des Gesamtfeldes und Dritter seiner Altersklasse M 40 bis 44 das Ziel erreichte.

Platz 29 in der Gesamtwertung und Position zwei im Altersklassenranking (M25 bis 29) erreichte Aljoscha Busenius in einer Zeit von 2:09:38 Stunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare