MSF Tornado Kierspe sichern sich den zweiten Platz

+
Durch den 9:4-Heimsieg gegen den MSC Jarmen haben sich die MSF Tornado Kierspe um Oliver Sinn (rechts) vorzeitig Rang zwei in der Motoball-Bundesliga Nord gesichert.

Kierspe -  Die MSF Tornado Kierspe haben sich vorzeitig den zweiten Tabellenplatz in der Motoball-Bundesliga Nord gesichert, denn das Duell mit dem direkten Verfolger MSC Jarmen entschieden sie am Samstag klar mit 9:4 (4:0, 1:1, 2:2, 2:1) für sich.

Die Chance auf Rang eins ist theoretisch zwar noch vorhanden, doch hierfür müsste Spitzenreiter 1. MSC Seelze schon seine letzten beiden Saisonspiele verlieren – und damit rechnet eigentlich niemand.

Den Grundstein zum Sieg legten die Kiersper vor 240 Zuschauern im Auftaktviertel. Jan Berner, der trotz Schulterverletzung auffuhr, eröffnete den Torreigen nach sehenswertem Zuspiel Meiers bereits in der zweiten Minute. In Überzahl – Jarmens Gomez saß für zwei Minuten draußen – erhöhte Oliver Sinn dann auf 2:0 (7.) und ließ nur eine knappe Minute später den dritten Tornado-Treffer folgen. Das 4:0 erzielte nach 18 Minuten abermals Berner; zuvor hatten die Gastgeber noch vier echte „Hochkaräter“ liegen lassen.

Auch im zweiten Spielabschnitt behielten die Tornados Oberwasser, steckten im Gefühl der sicheren Führung aber teilweise etwas zurück. Ein umstrittener Treffer von André Ickert verhalf dem MSC in Minute 22 zum Ehrentor, ehe Marcel Meier den alten Abstand wiederherstellte (34.). Die beste Phase der Jarmener folgte im dritten Viertel, denn nach Berners zwischenzeitlichem 6:1 (43.) verkürzten sie durch Daniel Ehlert (46.) und einen von Robert Vaegler verwandelten Strafstoß (49.) auf 6:3 und verbuchten unmittelbar darauf durch Ickert noch einen Pfostenschuss. Danach waren jedoch wieder die Kiersper an der Reihe: Sinn erzielte seine Tore drei und vier (58./61.), und nach Ickerts 8:4 (66.) setzte Meier mit einem sehenswerten Schuss ins lange Eck (71.) den Schlusspunkt.

Nicht für eine Überraschung konnte derweil der MBC Kierspe sorgen: Die Blauen unterlagen beim 1. MBC 70/90 Halle mit 4:11. Für die Gastgeber ein wichtiger Sieg im Hinblick auf den Kampf um Play-Off-Rang vier, denn der 1. MBC hat jetzt sechs Punkte Vorsprung auf die fünftplatzierten Pattenser.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare