Personalprobleme dämpfen die Erwartungen

+
Während der Einsatz von Kevin Friedrich (rechts) nicht gefährdet ist, wackeln mit Pascal Loskand und Moritz Cordt gleich zwei Tornado-Akteure. Definitiv nicht dabei sein wird am Pfingstsonntag der gesperrte Oliver Sinn (links).

Kierspe - Zu einer Nachholpartie vom sechsten Spieltag der Motoball-Bundesliga Nord erwarten die MSF Tornado Kierspe am Pfingstsonntag den MSC Kobra Malchin im heimischen Motodrom.

Von Marcus Kleinhofer

Nordmeister contra abgeschlagenes Schlusslicht – die Vorzeichen sind eigentlich mehr als klar. Dennoch rechnet Tornado-Trainer Daniel Sachs nicht mit einem Selbstläufer. Grund: Eigene personelle Einschränkungen und Veränderungen bei den Gästen machen die Aufgabe weitaus schwieriger, als der Blick auf die Tabelle vermuten lässt.

Mit der Rückkehr von drei zuletzt verletzten Kräften und Neuzugang Ronny Schramm, einer echten Verstärkung aus Jarmen, ist der MSC Kobra Malchin deutlich besser aufgestellt, als er es noch im Mai gewesen wäre, als er wegen personeller Schwierigkeiten absagen musste. Auf der Gegenseite droht den durch Oliver Sinns Rot-Sperre ohnehin geschwächten Tornados der Ausfall von Moritz Cordt und Pascal Loskand. Von daher wehrt sich Daniel Sachs vehement gegen die Vorstellung, dass es am Sonntag zu einem Schützenfest kommen wird. „Wir müssen erst einmal sehen, wer bei uns überhaupt auffahren kann, und zudem hat Malchin eine deutlich aufgewertete Mannschaft, die letzte Woche in Halle kurz vor dem ersten Punktgewinn stand“, verdeutlicht er die gänzlich veränderte Ausgangslage.

Dass die Kiersper dennoch als Favorit angesehen werden, dagegen hat ihr Trainer nichts einzuwenden. „Wir spielen um die Tabellenführung, haben ein Heimspiel und wollen natürlich wieder ein erfreuliches Ergebnis erzielen“, sagt er, „allerdings steht und fällt die Zielsetzung mit der Frage, welche Spieler ich aufbieten kann.“ Im schlimmsten Fall würde Sachs neben den Torhütern Oliver Potthoff und Heiko Laubner mit Kevin Friedrich, Candy Häfner, Louis Heller und Mario Kumpf gerade einmal die Minimalbesetzung auf dem Feld verbleiben, die in dieser Zusammensetzung bisher noch nicht die Verantwortung tragen musste.

Inwieweit Moritz Cordt und Pascal Loskand das Team verstärken können, wird sich erst kurzfristig klären. Nichtsdestotrotz möchten die Tornados aber wieder zurück an die Tabellenspitze, die sie bereits mit einem Unentschieden gegen Malchin vom MSC Jarmen zurückgewinnen würden. Die Taktik der Kiersper ist ohnehin klar: Daniel Sachs setzt auf Offensive.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare