Motoball

MSF Tornado starten mit Heimsieg

+
Geschlossene Phalanx: Die MSF Tornado mit Robin Schulz, Louis Heller und Marcel Meier (von links).

Kierspe – Mit dem erwarteten Sieg sind die MSF Tornado Kierspe am Samstag in die neue Saison der Motoball-Bundesliga Nord gestartet. Den MSC Kobra Malchin besiegten sie mit 5:1 (0:0, 2:0, 1:0, 2:1).

Ernsthaft gefährdet war der Heimerfolg der Volmestädter eigentlich zu keiner Zeit, allerdings dauerte es bis in die Schlussphase des zweiten Viertels, ehe ihnen endlich der erste Treffer gelang. In der 36. Minute brach Louis Heller, der nach Pass von Patrick Licht aus spitzem Winkel erfolgreich war, den Bann; zuvor hatten die MSF Tornado gut ein halbes Dutzend Mal Pfosten oder Latte getroffen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff legte der wegen Oberschenkelproblemen zeitweise geschonte Licht noch das 2:0 nach.

Zwar folgte danach mit dem dritten Spielabschnitt die aus Kiersper Sicht schwächste Phase der Partie, wirkliche Durchschlagskraft vor dem Tor der Gastgeber entwickelten die Mecklenburger jedoch auch jetzt nicht. Dafür fehlten dem Dauer-Schlusslicht der Bundesliga Nord gegen diszipliniert verteidigende Kiersper die spielerischen und fahrerischen Mittel. Hannes Schmidts Lattentreffer nach 47 Minuten blieb die größte Einschussmöglichkeit der nur bedingt bissigen Kobras, die acht Minuten später den dritten Gegentreffer kassierten, als Hellers Schuss unhaltbar für Torhüter Peter Winke abgefälscht wurde.

Im Schlussviertel, in dem die MSF Tornado das Geschehen wieder klarer dominierten, besorgten Marcel Meier (72.) und abermals Louis Heller (76.) die Tore vier und fünf. Doch ein Mal durften auch die Gäste jubeln: Robin Wenzlaff traf mit einem 16-Meter-Freistoß zum zwischenzeitlichen 4:1 (75.).

Am Ende stand so ein verdienter Auftaktsieg der Kiersper, für die die Partie nach der nur kurzen Saisonvorbereitung durchaus ein wenig Testspiel-Charakter hatte. „Wir haben es versäumt, ein frühes Tor zu machen“, stellte Trainer Daniel Sachs mit Blick auf das Schusspech speziell zu Beginn fest. Klar ist: Am kommenden Sonntag beim 1. MSC Seelze erwartet die MSF Tornado eine ungleich schwerere Aufgabe als vorgestern.

Alles andere als erfolgreich verlief dagegen die Punktspiel-Premiere des MBC Kierspe: Vor der stattlichen Kulisse von 600 Zuschauern verlor er sein Auftaktspiel beim MSC Jarmen mit 2:10 (0:4, 1:5, 1:1, 0:0). Die Gastgeber sorgten früh für klare Verhältnisse und überrollten den MBC in den ersten beiden Vierteln regelrecht. Immerhin konnten die Volmestädter die zweite Hälfte der Begegnung dann ausgeglichen gestalten. Beide Tore für den MBC erzielte Steven Blank.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare