Eishockey

Top-Talent Yannick Proske wechselt aus Mannheim zu den Roosters

Eishockeytrainer am Rande
+
Trainer Jason O‘Leary freut sich auf Yannick Proske.

Die Iserlohn Roosters vermelden den nächsten Neuzugang: Es ist mit Yannick Proske ein Top-Talent, das aus Mannheim an den Seilersee wechselt.

Iserlohn – Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga haben einen weiteren Spieler unter Vertrag genommen. Der 17-Jährige Yannick Proske wechselt aus dem Nachwuchs der Adler Mannheim an den Seilersee. In den vergangenen Wochen hatte das Nachwuchstalent die Möglichkeit, mit der DEL-Mannschaft der Adler zu trainieren und so die gesamte Vorbereitung auf die Saison 20/21 zu absolvieren.

Der junge Stürmer soll als fester Bestandteil des Iserlohner Profi-Kaders Erstliga-Luft schnuppern. „Wir trauen ihm absolut zu, auf diesem Niveau mitzuspielen und sich seine Eiszeit zu erarbeiten.

Er bekommt natürlich auch die Eingewöhnungszeit, die es für diesen Schritt braucht. Yannick wurde bei seinen bisherigen Clubs exzellent ausgebildet, und wir sind uns sicher, dass wir an ihm hier in Iserlohn noch viel Spaß haben werden“, prognostiziert Christian Hommel.

Yannick Proske wechselt aus Mannheim zu den Roosters

Der Kontakt zwischen dem Sportlichen Leiter der Iserlohner und dem Stürmer besteht bereits seit längerer Zeit und resultiert aus Hommels Tätigkeit als Nachwuchscoach. „Er ist uns in Spielen gegen unseren Nachwuchs und auch bei den U-Nationalmannschaften aufgefallen – und wir haben seinen Werdegang ganz genau verfolgt. Es spricht für unsere Arbeit der jüngeren Vergangenheit, dass sich mit Yannick Proske ein Top-Talent seines Jahrgangs dazu entschieden hat, seine Karriere bei uns fortzusetzen“, erklärt Hommel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare