Tischtennis-Bezirksmeisterschaft

Kreis streicht Mittel für Senioren

+
Der Schalksmühler Martin Werthmann spielt in der Klasse der Senioren 50.

Kreisgebiet - Der TuS Sundern richtet vom 3. bis 5. November die Meisterschaften des Tischtennis-Bezirks Arnsberg in den Sporthallen des Schulzentrums Sundern an der Berliner Straße aus. Für diese Veranstaltung hat der Sportausschuss des TT-Kreises Lüdenscheid jetzt die Nominierungen vorgenommen.

Spieler, die trotz Zusage kurzfristig nicht teilnehmen können, müssen sich bis zum 1. November beim Kreissportwart, bzw. Kreisjugendwart abmelden, damit Nachrücker noch nachgemeldet werden können. Soweit das Prozedere im Vorfeld – eines aber ist in diesem Jahr für die heimischen Aktiven neu und, sofern sie erwachsen sind, unerfreulich. 

Denn: Der Kreis übernimmt nur noch im Nachwuchsbereich die Teilnahmekosten. Die Kosten im Erwachsenenbereich (je Person 16 Euro Startgeld) muss der Kreis in diesem Jahr den Vereinen in Rechnung stellen. Hintergrund ist der vom Kreisvorsitzenden Edgar Schwarzkopf als „dramatisch“ beschriebene Zustand der Kreiskasse. „Der Kreis Lüdenscheid musste in den letzten zwei Jahren seine Reserven auf Anweisung des WTTV völlig herunterfahren. Dadurch bedingt haben wir in 2017 Probleme, unseren laufenden Verpflichtungen nachzukommen“, teilte Schwarzkopf den Vereinen jüngst per Rundmail mit. Dies führe unter anderem dazu, dass erst auf die Bezahlung der Ordnungsstrafen der ersten Serie gewartet werden müsse, um beispielsweise Trophäen für den Kreispokal bezahlen zu können. Ab diesem Monat muss der Kreis überdies je Verein einen Betrag von 12 Euro für die Jugendförderung des Bezirks entrichten. 

Konsequenz der finanziellen Misere ist die Erhöhung der Kreisumlage von 96 auf 130 Euro. Schwarzkopf erhofft sich dadurch in Zukunft wieder etwas finanziellen Spielraum („Damit sind wir auch nicht mehr so stark abhängig von Ordnungsstrafen.“) und bittet um Verständnis für eine aktuelle Nacherhebung von 34 Euro je Verein.

Folgende Spieler wurden für die Titelkämpfe in Sundern nominiert: 
Herren: Wilfried Lieck (TTC Altena), Martin Wichary (TTSG Lüdenscheid), Marvin Bonrath (TuS Neuenrade)
Damen: Pia Berger (TSG Valbert)
Senioren 40: Markus Born (TuS Halver), Peter Freda (TTC Altena), Arnd Katzke (TTSG Lüdenscheid, Anthony Cortese (TTC Altena, Einsatz ggf. über Nachrückerliste)
Senioren 50: Martin Werthmann (TSG Valbert), Uwe Lenke (TTSG Lüdenscheid), Klaus Hinz (TTG Plettenberg/Oestertal) Senioren 60: Arnold Marzecki (TuS Neuenrade)
Senioren 65: Gerd Sauer (Westf. Werdohl)
Senioren 80: Günter Brandt (SV Affeln)
Jungen: Felix Günther, Klaas Raphael (beide TuS Neuenrade), Ersatz bei Ausfall: Marvin Schüle (TuS Bierbaum), Robin Malm (TuS Neuenrade)
Mädchen: Pia Berger (TSG Valbert) Schüler A: Patrick Sänger, Louis Lehmkuhl (beide TTC Altena); Ersatz bei Ausfall: Florian Preuß (TuS Neuenrade), Bastian Hagenah (TuS Bierbaum)
Schüler B: Patrick Sänger (TTC Altena), Louis Herberg (TS Evingsen); Ersatz bei Ausfall: Rogelio Dringenberg Diaz (TTSG Lüdenscheid) Louis Lehmkuhl (TTC Altena)
Schüler C: Louis Herberg (TS Evingsen), Marc Leon Sänger (TTC Altena); Ersatz bei Ausfall: Keanu Becker (TuS Neuenrade), Lukas Vendramini (TS Evingsen)
Schülerinnen C: Wiktoria Spizka (TTC Altena)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare