Tischtennis

TTC Altena II muss sich in Geduld üben

Tischtennis TTC Altena II Patrick Sänger
+
Der TTC Altena II (hier mit Patrick Sänger) gehört zu den Anwärtern auf die Tischtennis-Verbandsliga. Eine Entscheidung dazu fällt im Juni.

Vier von fünf befragten Mannschaften haben bis zum Pfingstsamstag ihr Einverständnis gegeben, am Auffüllverfahren für die Tischtennis-Verbandsliga teilzunehmen. Neben SuS Bertlich, TTG Witterschlick und TuS 08 Rheinberg II ist auch die zweite Mannschaft des TTC Altena dabei.

Altena - Allein der SV Bergheim hat verzichtet, bleibt somit Landesligist. Allerdings ist nun Geduld gefragt, denn die vier Anwärter kommen erst dann zum Zuge, wenn nach der Vereinsmeldung feststeht, dass in der Verbandsliga die Zahl von zurzeit 60 Mannschaften unterschritten wird.

Gruppeneinteilung am 5. oder 6. Juni

Werner Almesberger vom Ausschuss für Erwachsenensport des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes macht den Betroffenen aber schon einmal Mut: „Es spricht einiges dafür, dass das genau so eintrifft, aber eben erst frühestens im Juni.“ Möglich ist indes auch, dass sich Mannschaften der NRW-Liga für einen Klassenverzicht entscheiden und die Anzahl in der Verbandsligisten erhöhen. Wie es ausgeht, werden die Burgstädter folglich erst im Zuge der Gruppeneinteilung erfahren, die am 5. oder 6. Juni bekannt gegeben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare