Tischtennis: Regionalliga

Bosbach macht Deckel drauf

+
Ganz starke Leistung an Brett fünf: Lukas Bosbach gewann beide Einzel und feierte mit dem TTC den ersten Saisonsieg.

Erleichterung beim Tischtennis-Regionalligisten TTC Altena: Mit 9:5 gegen den noch punktlosen Aufsteiger TG 1860 Obertshausen fuhren die jungen Burgstädter am Sonntag ihren ersten Saisonsieg ein.

„Es war eine geschlossen gute Mannschaftsleistung. Mit jetzt 4:4-Punkten können wir sehr gut leben“, betonte der TTC-Vorsitzende Ralf Springob. Besonders erfreulich aus Sicht der Altenaer war der erste Einzelsieg des Polen Krzysztof Zielinski, der am mittleren Paarkreuz für den pausierenden Stefan Todorov aufschlug. Zielinski, der nach monatelanger Schulterverletzung allmählich zurück zu alter Form findet, war schon in seinem ersten Einzel gegen Philipp Hoffmann nah dran am Punktgewinn für sein Team, musste sich nach intensiven Ballwechseln letztlich aber mit 8:11 im Entscheidungsdurchgang geschlagen geben.

In der zweiten Einzelrunde aber behielt der Pole gegen Florian Strasser mit 5:11, 11:7, 11:7 und 11:4 die Oberhand. Punkten konnte Zielinski auch im Doppel. An der Seite des 15-jährigen Tobias Slanina bezwang er die Formation Strasser/Bauer ebenfalls nach vier Sätzen. Es war der zweite Altenaer Doppelsieg des Tages, denn zuvor hatten sich schon Yordanov/Maiworm gegen Hoffmann/Donlagic klar in drei Sätzen behauptet. Das TTC-Duo Lukas Bosbach/Krzysztof Wloczko hingegen hatte das Nachsehen, unterlag gegen das TG-Spitzendoppel Surnin/Mähner mit 1:3-Sätzen. 

Altenas Spitzenspieler und Spielertrainer Teo Yordanov musste nach einem Fünf-Satz-Krimi gegen Torsten Mähner dann eine unglückliche Niederlage einstecken und den Ausgleich der Südhessen zulassen. Krzysztof Wloczko hingegen entzauberte den TG-„Einser“ Gregor Surnin überraschend glatt mit 3:0, dem Nils Maiworm an Brett drei einen überzeugenden Vier-Satz-Sieg gegen Strasser folgen ließ. Nach Zielinskis knapper Schlappe gegen Hoffmann waren es dann am unteren Paarkreuz die „jungen Wilden“ Bosbach (3:0 gegen Donlagic) und Slanina (3:1 gegen Bauer), die die Altenaer Führung auf 6:3 ausbauten.

Zu Beginn der zweiten Einzelrunde durfte sich Yordanov nach einem 3:1 gegen Surnin zum Sieg gratulieren lassen, während Obertshausens Mähner auch Wloczko niederrang und auf 7:4 verkürzte. Maiworms glatte 9:3-Niederlage gegen Hoffmann war verschmerzbar, weil eben Zielinski an Brett vier gegen Strasser als Sieger von der Platte ging und auf 8:5 stellte. Somit war es Lukas Bosbach vorbehalten, den Sack zuzumachen. Gegen Bauer gab der 16-Jährige zwar den ersten Satz ab, drehte dann aber auf und machte mit einem 3:1 den ersten TTC-Saisonsieg perfekt. 

TTC: Yordanov/Maiworm 1:0, Wloczko/Bosbach 0:1, Zielinski/Slanina 1:0 – Yordanov 1:1, Wloczko 1:1, Maiworm 1:1, Zielinski 1:1, Bosbach 2:0, Slanina 1:0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare