Tischtennis

Zwei Ranglistensiege gehen an den TTC Altena, Bastian Hagenah gewinnt die U18

+
Rogelio Dringenberg-Diaz war in der U15-Klasse freigestellt, in der U18 belegte er den vierten Platz.

Lüdenscheid – Zwei Ranglistensiege gingen am Wochenende an Talente des TTC, der dritte blieb nach zwei spannenden Turniertagen in Lüdenscheider Süden beim Gastgeber TuS Bierbaum.

Die Ranglistenturniere des Nachwuchses im Tischtennis-Kreis Lüdenscheid brachten dabei wie gehabt nicht zwingend die stärksten Spieler zusammen. Am Samstag, als sich der U15-Nachwuchs traf, um die Gewinner auf Kreisebene zu ermitteln, fehlten Patrick Sänger (vorqualifiziert für die U18-Bezirksrangliste) und auch Rogelio Dringenberg-Diaz, der für den Bezirk freigestellt worden war. 

In Abwesenheit dieser beiden lieferten sich Marc Leon Sänger und Diego Ricardo Dringenberg-Diaz (beide TTC Altena) ein spannendes Rennen um den Ranglistensieg. Im Feld der fünf Spieler waren beide mit drei Siegen gestartet. Das direkte Aufeinandertreffen im letzten Spiel war ein Finale – Sänger entschied es nach einem hochklassigen Match 3:1 für sich. Sowohl Marc Leon Sänger als auch Diego Ricardo Dringenberg-Diaz werden nun Rogelio Dringenberg-Diaz zur Bezirksrangliste begleiten. Die Plätze drei bis fünf beim U15-Turnier gingen an Georg von Löbbecke von Campe (2:2), Emilio Torres Niclaus (1:3) und David Drexel (alle TTC Altena, 0:4). 

Am Sonntag schlossen sich am Bierbaum die Klassen U18 und U13 an, und nun waren die Burgstädter nicht mehr unter sich, im Gegenteil. Den Sieg bei den U18-Jugendlichen feierte in Abwesenheit von Tobias Slanina (TTC Altena, bei den Westdeutschen Meisterschaften im Einsatz) und Patrick Sänger (TTC Altena) freigestellt Bastian Hagenah vom TuS Bierbaum. Sechs Siege und 18:1 Sätze standen für Lokalmatadoren zu Buche. Damit verwies er seinen Bruder Hannes Hagenah (5:1/16:3) auf Rang zwei und fährt neben Slanina und Sänger mit zur Bezirksrangliste. Sieben Spieler gingen in der U18-Klasse an den Start. Hinter den Hagenah-Brüdern ging es unheimlich eng zu. Rang drei ging an Tim Gessner vom TuS Meinerzhagen (3:3/11:11 Sätze), gefolgt von Rogelio Dringenberg-Diaz (3:3/10:11) und Diego Ricardo Dringenberg-Diaz (3:3/11:13). Jasper Pollmann (Schalksmühler TV, 1:5) und Alex Balanin (TuS Meinerzhagen, 0:6) schlossen dieses Feld ab. 

In der U13-Klasse siegte der favorisierte Mathis Hammerschmidt vom TTC Altena ungeschlagen. Bei seinen sechs Siegen gab der Youngster nur zwei Sätze ab und verwies seine Burgstädter Vereinskollegin Wiktoria Spisz (5:1) auf Rang zwei. Beide treten die Reise zur Bezirksrangliste an. Mit vier Siegen aus sechs Spielen belegte Timo Vallant vom Gastgeber Rang drei. Das Trio auf den Rängen vier bis sechs wies allesamt eine 2:4-Bilanz auf. Vierte wurde die vom TV StR Altena zum TTC wechselnde Leonie Fördes (10:13 Sätze) vor Mats Helmich (TuS Bierbaum, 8:14 Sätze) und Nick Schulte (TuS Bierbaum, 7:14 Sätze). Valeria Dringenberg-Diaz (TTSG Lüdenscheid) spielte als jüngste Starterin im Feld munter mit, blieb indes noch ohne Sieg und belegte Rang sieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare