Tischtennis: NRW-Liga

Ein Becker in Galaform reicht nicht

+
Ungeschlagen in Refrath: Daniel Becker gewann seine beiden Einzel und auch das Doppel mit André Hegendorf.

Refrath - Die TTSG Lüdenscheid musste am Sonntag eine 5:9-Niederlage beim TV Refrath verkraften. Trotz des auf den ersten Blicks knappen Ergebnisses, blieben die Lüdenscheider von einem möglichen Punktgewinn ein gutes Stück entfernt.

In überragender Form präsentierte sich im Duell gegen das Team aus Bergisch-Gladbach Daniel Becker, der zwei Einzelsiege einfuhr und an der Seite von Hegendorf im Doppel punktete. Leichtes Spiel hatte das Duo nicht, setzte sich am Ende aber nach fünf spannenden Sätzen 11:9 im Entscheidungssatz gegen Hecht/Mertens durch. Das sollte aber einmal mehr der einzige Punkt in den Doppeln sein. Petrovics/Katzke verloren klar gegen die starken Eberhardt/Pfade, während Hejj/Wichary zu viele Chancen gegen Birk/Wahl ausließen und 1:3 unterlagen. 

Am vorderen Paarkreuz glänzte nun Petrovics mit einem 3:2-Erfolg gegen Pfade. Hegendorf hielt das Spiel gegen den starken Eberhardt lange offen, verlor am Ende aber 1:3. Auch in der Mitte gab es eine Punkteteilung. Becker siegte dank einer taktisch starken Leistung 3:1 gegen Wahl, während Hejj gegen Hecht klar 0:3 verlor. In der Folge zogen die Hausherren aber davon. Wichary verlor nach drei knappen Sätzen gegen Meters, ehe Katzke nicht ins Spiel finden sollte und gegen Birk ohne Satzgewinn blieb. 

Vorne zeigte Petrovics erneut eine gute Vorstellung, wusste sich gegen Eberhardt aber nicht mit einem weiteren Sieg zu belohnen (1:3). Zeitgleich blieb Hegendorf gegen Pfade unter seinen Möglichkeiten und verlor 0:3, was den Hausherren beim Stand von 3:8 die ersten Matchbälle besorgte. Noch gaben sich die Lüdenscheider aber nicht auf. Becker siegte erneut stark 3:1 gegen Hecht, ehe Hejj eine deutliche Leistungssteigerung zeigte und 3:1 gegen Materialspieler Wahl gewann. Eine Wende sollte es letztlich aber nicht geben. Das anschließende Einzel von Wichary gegen Birk ging mit 3:1 an den Neu-Refrather Birk, was die 5:9-Niederlage der TTSG besiegelte. - mw

TTSG: Hegendorf/Becker 1:0, Petrovics/Katzke 0:1, Hejj/Wichary 1:0 – Petrovics 1:1, Hegendorf 0:2, Becker 2:0, Hejj 1:1, Wichary 0:2, Katzke 0:1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare