Tischtennis-Verbandsliga

Abschiedsspiel für André Hegendorf beim TTSG-Gastspiel am Niederrhein

+
Geht im neuen Jahr für die TTSG Urania-Bramfeld auf Punktejagd: André Hegendorf.

Lüdenscheid – Für die TTSG Lüdenscheid geht es am Samstag um 18.30 Uhr zum letzten Spiel der laufenden Hinrunde in der Tischtennis-Verbandsliga an den Niederrhein. Für einen Lüdenscheider ist es richtiges Abschiedsspiel.

Die Bergstädter sind beim SV DJK Holzbüttgen II zu Gast. Gegen neue und unbekannte Gegner ist es immer nicht leicht, eine Voraussage über den Spielverlauf zu treffen. Was die TTSG-Akteure an diesem Abend jedoch im Kaarster Stadtteil erwartet, ist aufgrund der Personalschwankungen der Gastgeber vollkommen offen.

 18 unterschiedliche Spieler kamen bei den Hausherren in der laufenden Saison bislang zum Einsatz. Einzige Konstante war Youngster Weinitschke, wobei zuletzt auch Zang, Münstermann und Rustemeier regelmäßig gespielt haben. Wer jedoch darüber hinaus zum Team gehören wird, ist vollkommen offen. 

Da es sich dabei um beispielsweise Alexander Daun, der am vorderen Paarkreuz zu den stärksten Spielern der Liga gehören würde, aber auch um Ersatzspieler aus der 3. und 4. Mannschaften handeln könnte, halten sich die Lüdenscheider mit Zielsetzungen für das kommende Duell zurück. „Klar wäre ein weiterer Sieg zum Abschluss der Hinrunde toll, wir stehen mit aktuell zwölf Punkten aber auch so voll im Soll“, beurteilte Kapitän Arnd Katzke vorab die Situation. 

Personell gehen die Lüdenscheider zum letzten Spiel dieses Kalenderjahrs nochmals in Bestbesetzung an, wobei Andre Hegendorf zu seinem vorerst letzten Spiel im TTSG-Dress kommen wird. Der gebürtige Lüdenscheider verlagerte seinen Lebensmittelpunkt zum Anfang der Saison nach Hamburg und wird dort zur Rückrunde bei der TTSG Urania-Bramfeld aufschlagen. Gerne würde sich Hegendorf mit einem Erfolg des Teams verabschieden – das aber hängt letztlich auch davon ab, wie schlagkräftig die Gastgeber ihr Team aufstellen werden. mw

TTSG: Petrovics, Hegendorf, Hejj, Katzke, Klose, Wichary

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare