Tischtennis

Tischtennis-Kreis nominiert 26 Aktive

+
Linkshänder Hannes Hagenah vom TuS Bierbaum ist eines von drei Talenten aus dem Kreis Lüdenscheid, das bei den Jungen starten wird. 

Kreisgebiet - Traditionell finden am letzten Wochenende der Herbstferien landesweit die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften statt. Im großen Bezirk Arnsberg wird diesmal die aufstrebende Tischtennis-Abteilung des TuS Sundern die Ausrichtung übernehmen. Sie kann die große organisatorische Klippe für die Durchführung eines solchen Turniers umschiffen, nämlich gleich zwei große Sporthallen bereitstellen. Austragungsstätten für die dreitägige Verstaltung vom 26. bis 28. Oktober sind die Hallen im Schulzentrum Sundern an der Berliner Straße.

Dort werden am Freitag, 26. Oktober, rüstige Rentner unter sich sein, ist doch dieser Abend von 17 bis 23 Uhr den Senioren ab 65 aufwärts vorbehalten. Weiter geht es am Samstag, 27. Oktober, zunächst ab 10 Uhr mit dem Nachwuchs, ehe am Nachmittag die Herren (ab 13 Uhr) und Damen (14 Uhr) ihre Besten ermitteln. Die letzten Entscheidungen sollen gegen 22 Uhr gefallen sein. Auch am Sonntag, 28. Oktober, wird es ein langer Tag in Sundern. Die weiteren Konkurrenzen nehmen laut Zeitplan nochmals zehn Stunden in Anspruch. 

Die insgesamt 26 Aktiven, die der Kreis Lüdenscheid für die Titelkämpfe vorläufig nominiert hat, dürfen sich freuen. Anders als noch 2017 übernimmt die Kreiskasse diesmal wieder das Startgeld. Alle Nominierten haben sich mittlerweile bei Kreissportwart Edgar Schwarzkopf zurückgemeldet. Wer jetzt noch kurzfristig passen muss, muss sich bis zum 24. Oktober beim Kreissportwart (Erwachsene) oder dem Kreisjugendwart Marc Stoman (Jugend und Schüler) abmelden. 

Dann würden die nominierten Ersatzspieler zum Zuge kommen. Bei den Herren musste der von den Kreismeisterschaften freigestellte Nils Maiworm vom Regionalligisten TTC Altena seinen Start urlaubsbedingt absagen. Neben Kreismeister Radoslaw Zelazkowski vom Landesligisten TuS Meinerzhagen kommen „Vize“ Tobias Slanina und der ebenfalls für den TTC Altena spielende Halveraner Leon Scheffzik zum Zuge. 

Die Nominierungen im Überblick

Herren: Radoslaw Zelazkowski (TuS Meinerzhagen), Tobias Slanina, Leon Scheffzik (beide TTC Altena) – Doppel: Slanina/Scheffzik, Zelazkowski/?
Senioren 40: Markus Born (TuS Halver), Arnd Katzke (TTSG Lüdenscheid) – Doppel: Born/Katzke
Senioren 50: Uwe Lenke (TTSG Lüdenscheid), Martin Werthmann (TSG Valbert) – Doppel: Werthmann/Lenke
Senioren 60: Arnold Marzecki (TuS Neuenrade), Klaus Hinz (TTG Plettenberg/Oestertal) – Doppel: Marzecki/Hinz
Senioren 70: Dieter Elsesser (TTSG Lüdenscheid) – Doppel: Elsesser/ ? Senioren 75: Bernd Voßeler (TuS Bierbaum) – Doppel: Voßeler/ ?
Senioren 80: Günter Brandt (SV Affeln) – Doppel: Brandt/? 

Jungen: Tobias Slanina, Patrick Sänger (beide TTC Altena), Hannes Hagenah (TuS Bierbaum) Ersatz bei Ausfall: Bastian Hagenah (TuS Bierbaum), Jonathan Einhorn (TTC Altena)
Schüler A: Patrick Sänger (TTC Altena), Rogelio Dringenberg Díaz (TTSG Lüdenscheid), Frederik Klatt (TuS Bierbaum) – Doppel: Sänger/Dringenberg – Ersatz bei Ausfall: Louis Lehmkuhl (TTC Altena), Mika Kreisel (TS Evingsen)
Schüler B: Rogelio Dringenberg Díaz (TTSG Lüdenscheid), Marc Leon Sänger (TTC Altena) – Doppel: Dringenberg Díaz/Sänger – Ersatz bei Ausfall: Diego Ricardo Dringenberg Díaz (TTSG Lüdenscheid)
Schülerinnen B: Sophia Streuer (TuS Bierbaum), Wiktoria Spisz (TTC Altena) – Doppel: Streuer/Spisz
Schüler C: Diego Ricardo Dringenberg Díaz (TTSG Lüdenscheid), Mathis Hammerschmidt (TTC Altena) – Doppel: Dringenberg Díaz/Hammerschmidt – Ersatz bei Ausfall: Tobias Djihangiroff (TuS Halver)
Schülerinnen C: Sophia Streuer (TuS Bierbaum), Wiktoria Spisz (TTC Altena) – Doppel: Streuer/Spisz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare