Platzmann-Sauerland-Open

Topspieler kommen wieder nach Lüdenscheid: Termin für ATP-Turnier steht

Impressionen vom Finalwochenende der Platzmann-Sauerland-Open in Lüdenscheid
+
Spitzentennis am Stadtpark: Auch 2022 kommen die Tennis-Profis wieder nach Lüdenscheid.

Die Platzmann-Sauerland-Open, das erste ATP-Challenger-Turnier überhaupt auf Lüdenscheider Boden, ist gerade erst zwei Wochen vorbei, da steht der Termin für die zweite Auflage bereits.

Vom 27. Juni bis zum 3. Juli 2022 sollen die Tennisprofis aus aller Welt zum zweiten Mal auf der Anlage am Lüdenscheider Stadtpark aufschlagen. „Wir haben sehr viel Zuspruch und Lob bekommen und freuen uns, dass wir bereits diesen neuen Termin haben“, sagt Turnierdirektor Rogier Wassen, „auch der Hauptsponsor, Platzmann-Federn, hat bereits wieder seine Zusage gegeben.“

Mit dem neuen Termin werden die Platzmann-Sauerland-Open nun 2022 parallel zum Grand-Slam-Turnier auf dem heiligen Rasen von Wimbledon stattfinden und damit direkt vor einem weiteren ATP-Challenger-Turnier in Braunschweig. „Wir werden Gas geben und sehen, dass wir wieder ein sehr starkes Feld an den Start bekommen“, sagt Wassen, wohl wissend, dass bis dahin noch viel Zeit vergehen wird.

Ob dann zum Beispiel der diesjährige Sieger Daniel Altmaier wieder zum Stadtpark kommen wird oder womöglich in Wimbledon durchstartet, ist völlig offen. Aber Wassen ist nach der guten Premiere optimistisch, dass wieder zahlreiche Topspieler aus dem Weltranglisten-Bereich zwischen Position 100 und 200 für das Event in Lüdenscheid gewonnen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare