Tennis-Verbandsliga

LTV 99: Fastabend, Pieper und Dutiné feiern Einzelsiege

+
Zweites Einzel der Saison, zweiter Sieg: Moritz Pieper.

Unna – Auch im zweiten Saisonspiel der Tennis-Verbandsliga musste sich der Lüdenscheider TV von 1899 geschlagen geben. 3:6 unterlag der Aufsteiger beim TC Unna 02 Grün-Weiß – wie in der Vorwoche in Dorsten waren die Bergstädter am Ende des Tages aber keineswegs unzufrieden.

„Nach den Einzeln stand es 3:3, damit hatten wir gegen diesen starken Gegner gar nicht gerechnet“, stellte Kapitän Lennart Fastabend nach dem Gastspiel in Unna fest, „in Doppeln hat sich dann aber die Erfahrung der Gastgeber ausgezahlt, die im Schnitt doch deutlich älter waren und schon viel länger in den Doppeln zusammenspielen.“ 

Angesichts der Übergangssaison, in der es in diesem Jahr keine Absteiger geben wird, freute sich das Stadtpark-Team lieber an den positiven Ergebnissen des Tages. Eines steuerte Lennart Fastabend im Spitzeneinzel gegen Noah Fitzon bei, den er nach einer starken Leistung in zwei Sätzen besiegte. 

Pieper und Dutiné siegen erneut

Ihren jeweils zweiten Sieg im zweiten Einzel der Saison feierten die beiden jüngsten Bergstädter Moritz Pieper (in zwei Sätzen gegen den zehn Jahre älteren David Forchap) und Dennis Dutiné (in zwei Sätzen gegen den 19 Jahre älteren Lars Berger). So ging der komplette zweite Einzeldurchgang an die Gäste. 

Allerdings führte der TC Unna da bereits 3:0, denn Jimmy Reinsch, Ben Pfeiffer und Kaspar Volz hatten sich in ihren Einzeln in zwei Sätzen geschlagen geben müssen. Volz kam dabei durchaus für ein engeres Match in Frage, verletzte sich allerdings während der Partie. So hieß es 3:3 – alles offen vor den Doppeln. 

Hier allerdings kam zum Erfahrungsplus der Gastgeber noch hinzu, dass beim LTV 99 mit Fastabend, Pfeiffer und Volz drei der sechs Akteure bereits am Samstag Einzel und Doppel für die 2. Mannschaft (4:5-Niederlage gegen Fichte Hagen) bestritten hatten. So kam der Gast nicht mehr für Zählbares in Frage. Lediglich Ben Pfeiffer und Kaspar Volz holten sich im 3. Doppel einen Satz, verloren den Match-Tiebreak dann aber unglücklich 8:10. 

Die Heimpremiere des Lüdenscheider TV von 1899 in der Verbandsliga steigt am Sonntag um 10 Uhr am Stadtpark. Zu Gast ist dann der TC 22 Rheine.

Die Ergebnisse in der Übersicht

Noah Fitzon – Lennart Fastabend 4:6, 4:6; Maximilian Rabe – Jimmy Reinsch 6:4, 6:1; David Forchap – Moritz Pieper 4:6, 4:6; Manuel Alves – Ben Pfeiffer 6:0, 6:1; Lars Berger – Dennis Dutiné 3:6, 3:6; Felix Rabe – Kaspar Volz 6:1, 7:5; Fitzon/Forchap – Fastabend/Pieper 6:1, 6:4; M. Rabe/Alves –Reinsch/Dutiné 6:0, 6:1; Berger/M. Rabe – Pfeiffer/Volz 6:1, 2:6, 10:8

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare