Tennis

Tina Niclaus erste Siegerin bei den MTC/TCH-Open

+
Erste Open-Siegerin 2019: Tina Niclaus (links, hier zusammen mit Finalgegnerin Britta Ober.

Halver/Schalksmühle – Seit Donnerstagabend um kurz nach 19 Uhr haben die MTC/TCH-Open 2019 ihre erste Hauptrundensiegerin: Durch einen Zwei-Satz-Sieg gegen Britta Ober (MTC Schalksmühle) gewann Tina Niclaus vom TC Hütte die Konkurrenz der Damen 40 und läutete damit die finale Phase des großen Tennisturniers ein.

Gefühlt gab es allerdings keine Verliererin beim Endspiel der Damen 40, das kurzfristig von heute auf Donnerstag vorlegt worden war. Denn trotz ihrer Niederlage hatte auch Britta Ober nach ihrem Auftritt vor heimischem Publikum in Carthausen sichtlich Freude am erreichten zweiten Platz und machte damit einmal mehr deutlich, dass bei den Open eben nicht immer nur der vorbehaltlose sportliche Ehrgeiz im Vordergrund steht. 

Neben dem Finale der Damen 40 wurde am drittletzten Open-Tag auch der erste Titelträger der Nebenrunde ermittelt. Im Finale der Damen 50 setzte sich Sabina Schwerak (TuRa Eggenscheid) gegen Renate Brenzel (LTV 61) durch. Geht es nach den Open-Organisatoren, soll es bis zum großen Abschluss-Samstag auf der Anlage des TC Halver am Rieker Grund keine weiteren Finals mehr geben. 

„Natürlich müssen wir schauen, ob es eventuell je nach Finalkonstellation noch zu Änderungen kommt. Aber unser Ziel ist ganz klar, möglichst alle Endspiele am Abschlusstag stattfinden zu lassen“, erklärt Stefan Thomeier vom Open-Organisationsteam. Auf dem Weg zur Teilnahme am Finaltag zeigten die Aktiven auf den Plätzen am Donnerstag vor zahlreichen Zuschauern teils spannende und abwechslungsreiche Spiele. Für eine Überraschung sorgte dabei Artur Tomaszewski (LTV 99), der im Halbfinale der Herren 40 den an Nummer eins gesetzten Axel Kühn (LTV 99) beim 6:1 und 6:2 deutlich bezwang. 

Marathonspiel im Halbfinale des Herren 40-Doppels

Die mit Abstand spannendste Partie bot dabei das Halbfinale im Herren-Doppel zwischen den topgesetzten Nils Braselmann/Justin Schmidt (TC Breckerfeld) und dem Duo Thorsten Stein (TV RW Höxter) und Axel Kühn (LTV 99). In einem jederzeit offenen und hochklassigen Schlagabtausch siegten am Ende nach einem Marathonspiel am späten Abend Braselmann und Schmidt nach 7:5 und 6:7 in den ersten beiden Sätzen im Matchtiebreak 10:8. 

Eine ähnliche Spannung wünschen sich die Open-Macher im Optimalfall auch für den Finaltag, der bereits um 9.30 Uhr mit den ersten vier Endspielen startet. Die letzten Partien der Open 2019 sollen dann gegen 17 Uhr starten, so dass am frühen Abend alle Sieger feststehen sollten. Diese werden dann wie gewohnt im Rahmen der großen Siegerehrung ausgezeichnet, die dann auch die Party samt Rahmenprogramm und Tombola einläutet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare