Tennis

Starke Resonanz auf Doppelturnier des TV Plettenberg

+
Das Doppelturnier des Tennisvereins war sehr gut besucht.

Plettenberg - 40 Anmeldungen gab es für das Doppelturnier des Tennisvereins Plettenberg am Edenborn. Auch wenn es zwischendurch mal ein bisschen regnete, war die Freude groß, nach der Corona-Pause endlich wieder eine größere Veranstaltung organisieren zu können. Kinder und Jugendliche haben am Samstag ebenso teilgenommen wie Senioren.

Zwischenzeitlich befanden sich 80 bis 90 Besucher auf der Anlage. Für die Verpflegung war durch das Bistro Musella gesorgt.

Trotz der Pandemie-Maßnahmen seien die letzten Monate im Tennissport gut verlaufen. „Wir haben einige Neuanmeldungen“, berichtet Vorsitzender Achim Winterhoff. Weil Tennis draußen und mit reichlich Abstand gespielt werden kann, laufe das Training seit Mai. Die Stadtmeisterschaften mussten allerdings abgesagt werden.

Im nächsten Jahr wolle der TVP vermehrt auch auf Schulen zugehen, sagte Winterhoff zu den Plänen des gut 200 Mitglieder starken Vereins, in dem zurzeit gut 50 Kinder und Jugendliche aktiv sind. Auch Schnuppertrainings würden angeboten. Noch bis Ende September/Anfang Oktober läuft die Saison auf dem Tennisplatz am Edenborn.

Das erfolgreiche Doppelturnier soll 2021 wiederholt werden. Bei den Vereinsspielern siegten am Samstag Philip Fries und Lutz Güde vor Maxi und Tobias Metten und der Paarung Tanja und Jannik Eisenbach. Die Wertung der Rookies gewannen Christian Stute und Dustin Hoffmann vor Lisa und Jan Heise sowie Thomas Kroyer und Lukas Becker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare