Sportlicher Ausklang einer tollen Campwoche

+
Liane Hellerforth (Mitte) und Paul Schmoll (vorne rechts) waren die Sieger beim Turnier am Nattenberg.

Mit einem kleinen Turnier ging am Freitag das Tenniscamp des LTC Augustenthal auf der Anlage am Nattenberg zu Ende. Fünf Tage lang hatte die Tennisschule Schmoll mit den jungen Tenniscracks gearbeitet – und dabei sogar relativ Glück gehabt mit dem Wetter.

Von Thomas Machatzke

„Nur einmal mussten wir in die Halle ausweichen“, erklärte Trainer Benjamin Schmoll am letzten Nachmittag der Woche im Camp. Beim Turnier wurde abwechselnd Doppel und Einzel gespielt – und da das Feld mit Spielerinnen und Spielern zwischen sieben und 17 Jahren nicht wirklich homogen war, ließen die Trainer in den Doppeln immer einen jüngeren mit einem älteren Akteur zusammenspielen. Entsprechend gab es am Ende des Tennistages auch jeweils einen Sieger aus den beiden Pools der älteren und jüngeren Teilnehmer.

Bei den jüngeren Spielern hatte unterm Strich Trainersohn Paul Schmoll die meisten Punkte gesammelt, bei den älteren Aktiven ging der Sieg an Liane Hellerforth. Insgesamt zog Benjamin Schmoll am Ende der Tage im Feriencamp ein positives Fazit. Durch die Fusion waren auch zahlreiche ehemalige Augustenthaler Youngster dabei gewesen, was das Camp durchaus belebt hatte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare