Tennis: Südwestfalenliga

TCW krönt Saison mit dem Aufstieg

+
Wolfgang Maasch und die Herren 60 des TC Werdohl machten am Samstag den Verbandsliga-Aufstieg perfekt.

Werdohl - Es war die Krönung einer starken Saison für die Tennis-Herren 60 des TC Werdohl. 

Die Lennestädter machten am Samstag mit einem umkämpften 5:4-Erfolg beim Enser TC, der mit einem Sieg aufgrund des direkten Vergleichs noch an den Lennnetalern hätte vorbeiziehen können, die Meisterschaft in der Südwestfalenliga und damit auch den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt. „Die Freude war natürlich groß“, betont Mannschaftskapitän Werner Pichelbauer, der mit seinen Teamkollegen eine perfekte Sommerserie spielte. 

Mit sieben Siegen aus sieben Spielen sind die Werdohler ein verdienter Meister. Die Partie in Ense hatte den Charakter eines Endspiels, das die Werdohler in den Doppeln zu ihren Gunsten entschieden. Nach den Einzeln stand es nämlich 3:3. Für den TCW punkteten Peter Alte, Herbert Brandt und Armin Zappe, die ihre Matches jeweils glatt in zwei Sätzen gewannen. Wolfgang Maasch (6:7, 3:6) hingegen musste seinem Gegenüber ebenso nach zwei Sätzen gratulieren wie Rolf Tigges (2:6, 2:6). 

Pech hatte Werner Pichelbauer, der sich nach verlorenem ersten Satz den zweiten Durchgang mit 6:4 schnappte und im Match-Tiebreak dann doch das Nachsehen hatte. Auch im Doppel ging Pichelbauer an der Seite von Peter Alte über die volle Distanz, doch wieder reichte es nicht zum Sieg. 8:10 verloren die Werdohler den Entscheidungsdurchgang. Wolfgang Maasch und Armin Zappe aber ließen in ihrer Partie überhaupt nichts anbrennen. 

Und weil auch Herbert Brandt/Hans-Peter Höffner klar mit 6:2 und 6:0 triumphierten, war der Auswärtssieg und damit der Verbandsliga-Aufstieg perfekt. Neben den genannten Spielern zählern auch Erwin Günther und Hans-Otto Plath zum Team des neuen Meisters der Südwestfalenliga. „Wir haben natürlich noch ein bisschen gefeiert – erst in Ense, später dann im Clubheim in Werdohl“, sagt Werner Pichelbauer, „es war eine tolle Saison.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare