Tennis-Verbandsliga

Spitzenreiter Blau-Weiß Soest kommt an den Stadtpark

+
Einsatz fraglich: Ben Pfeiffer.

Lüdenscheid - Die Sommerpause ist vorbei für den Tennis-Verbandsligisten LTV 99, und es wartet direkt eine schöne Herausforderung.

Am Sonntag um 10 Uhr gastiert der TC Blau-Weiß Soest auf der Anlage am Lüdenscheider Stadtpark. „Das ist eine Mannschaft, die hinten richtig stark ist“, sagt LTV-Kapitän Lennart Fastabend, „aber wir sind am Sonntag auch gut aufgestellt. Natürlich sind wir Außenseiter, aber gewiss nicht chancenlos.“ 

An der Spitze bietet der LTV 99 wie beim 7:2-Sieg gegen Rheine Dino Jablonski auf. Für ihn ist ein doppeltes Spitzenreiter-Wochenende, denn am Samstag trifft der Routinier bereits mit der Herren 30-Mannschaft des TC Eintracht Dortmund im Regionalliga-Topspiel auf den Primus BW Elberfeld. 

Hinter Jablonski spielen auf jeden Fall Lennart Fastabend, Jimmy Reinsch, Moritz Pieper und Dennis André Dutiné. Die letzte Position stand noch nicht fest – entweder werden Ben Pfeiffer oder Florian Wallmeier das Team komplettieren. Sowohl Gustav Meyer als auch Ludger Fastabend stehen aus Verletzungsgründen nicht zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare