Tennis-Kreismeisterschaft: Fünf Titel an die Gastgeber

Thea Kovacevic vom TC Halver 1960 belegte Rang zwei bei den Tennis-Kreismeisterschaften in der Konkurrenz der U 14-Juniorinnen.

Kreisgebiet -  Noch einmal Hochbetrieb herrschte zum Abschluss des Tennis-Kreismeisterschaften der Jungen und Jüngsten auf den Anlagen in Halver und Lüdenscheid. In insgesamt zehn Konkurrenzen mussten neben den Endspielen teilweise auch noch die Halbfinals und die Spiele um den dritten Platz ausgetragen werden.

Großer Gewinner des Finaltages war mit dem LTV 99, dessen Nachwuchs gleich drei Titel gewann, einer der beiden Gastgeber der Titelkämpfe. Einen der Siege für die Lüdenscheider sicherte Maximilian Dominicus bei den U 16-Junioren. Nach seinem Erfolg in zwei Sätzen gegen Felix Struk (TC Iserlohn) im Halbfinale traf Dominicus im Endspiel auf Lukas Weustermann (TuRa Eggenscheid), der sich überraschend im Halbfinale gegen Moritz Bleja (TC Lössel-Roden) behauptet hatte. In einem einseitigen Endspiel setzte sich Dominicus klar 6:0, 6:0 gegen den Eggenscheider durch. Schwerer tat sich Lennart Fastabend (LTV 99) bei den U 18-Junioren. Im vereinsinternen Duell mit Felix Ehlers hatte Fastabend nach 6:4 im ersten Satz vor allem im zweiten Durchgang viel Mühe und gewann den Satz spät mit 7:5.

U10: Pieper siegt im Finale gegen Kirmes

Vervollständigt wurde das Kreismeister-Trio des LTV durch Moritz Pieper, der die Klasse der U 10-Junioren durch ein 6:2, 6:2 im Finale gegen Henri Kirmes (LTV 99) für sich entschied. Einen Titel knapp verpasst hat dagegen Ben Pfeiffer (LTV 99), der bei den U14-Jungen Anton Schulz (TC Menden) unterlag.

Zwei Siege bei den Titelkämpfen verzeichnete unterdessen der TC Halver 1960. Für einen der beiden Triumphe zeichnete Wieland Weippert verantwortlich. Im Endspiel der U 12-Junioren bezwang die Nummer eins der Setzliste Felix Struk vom TC Iserlohn glatt in zwei Sätzen 6:1 und 6:1. Den zweiten Titel für die Halveraner holte Dunja Perencevic mit ihrem Sieg bei den U 14-Juniorinnen. Gegen ihre Vereinskollegin Thea Kovacevic setzte sich die neue Kreismeisterin im Finale in zwei Sätzen durch. Die Chance, mit einem dritten Kreismeistertitel mit dem LTV gleichzuziehen, verpasste der TCH nur knapp, nachdem Annika Heising sich bei den U 10-Juniorinnen erst im Finale gegen Mandy Barth (TC Menden) geschlagen geben musste.

Mehr Erfolg in einem Finale hatte Luis Hampel vom TV Augustenthal, der das Endspiel der U 9-Junioren gegen Laurin Greis (TV Berkenbaum) 6:0, 6:0 für sich entschied. Ebenfalls in die Bergstadt ging der Titel der U 16-Kreismeisterin. Hier bezwang Sarah Petrovic (TuRa Eggenscheid) Nele Nossol (TV Augustenthal) nach zwei Durchgängen 6:1 und 6:4.

Wesley Baankreis

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare