Karrieresprung für Meinerzhagener

Irfan Buz beerbt Christoph Daum als Trainer

Kreisgebiet - Karrieresprung für den Meinerzhagener Fußball-Trainer Irfan Buz: Der 46-jährige hat beim türkischen Erstligisten Bursaspor – zunächst interimsweise – die Nachfolge des entlassenen Christoph Daum angetreten. Beim Pokalspiel gegen Galatasaray Istanbul saß Buz erstmals als verantwortlicher Chefcoach auf der Bank.

Am Samstag, 22. März, hatte Bursaspor in der Süper Lig 1:2 (0:0) gegen Aufsteiger Konyaspor verloren, türkische Medien hatten danach bereits über eine Entlassung Daums berichtet. Am Montag, 24. März, war es offenbar zu Scharmützeln zwischen Daum und den Klub-Verantwortlichen gekommen. „Sie haben mich nicht zum Training gelassen. Das Ganze ist Vertragsbruch“, äußerte der Fußballlehrer. Daums Anwalt Stefan Seitz soll nun die Abfindungsverhandlungen mit Bursaspor führen. Im Gespräch ist eine Summe von 200 000 Euro.

Wie lange Irfan Buz Bursaspors Chefcoach bleibt, ist offen. Nach Berichten türkischer Medien verhandelt die Klubführung bereits mit dem ehemaligen Nationaltrainer Abdullah Avci. Aktuell jedoch hat Irfan Buz beim Tabellen-zwölften der Süper Lig das sportliche Sagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare