MTC/TCH-Open: Der erste Titel ist vergeben

+
Wie viele andere Teilnehmer auch, musste Pius Hablowetz vom TC Halver 1960 am Dienstag gleich mehrfach ran. Nach dem Auftaktsieg gegen Nick Weiermann gab es im Viertelfinale der U 14 eine Niederlage gegen Felix Fröndhoff.

Halver - Bereits nach dem zweiten Tag steht die erste Siegerin der 10. MTC/TCH-Open fest: Larissa Bieling vom TC Nordheide gewann am Dienstag die Konkurrenz der gemischten U 8 souverän und ohne Niederlage.

Schon vor der ersten großen Regenunterbrechung am Montag hatte Bieling, die mit ihrem in der U 10 startenden Bruder Thomas und der Familie extra aus dem niedersächsichen Buchholz für die Open eine Woche Urlaub in Halver macht, mit einem klaren Sieg gegen Ruth Wallmann (TC Halver 1960) einen guten Start hingelegt. Am Dienstag folgten weitere deutliche Siege auf dem Weg zum Titel. Einzig das Duell gegen den späteren Zweiten Noah Gerber (TC GW Ennepetal) verlief bei 15:11 und 15:9 noch verhältnismäßig knapp. Noch keinen Sieger, dafür aber Finalisten, ermittelten die älteren Jahrgänge bei den Jugend-Open.

Bei den U 12-Junioren erreichte Max Pieper vom TC GW Meinerzhagen das Endspiel, nachdem er zunächst Karl Wallmann (TC Halver 1960) im Viertelfinale bezwungen hatte und direkt im Anschluss das Halbfinale gegen Luis Tornow (LTV 99) mit 6:4 und 6:2 für sich entschied. Im Finale trifft Pieper auf Florian Brandt (TC Milstenau), der sich im Halbfinale klar gegen Thomas Bieling (TC Nordheide) behauptete.

Kaum Überraschungen gab es unterdessen im Viertelfinale der U 14-Junioren. Mit Paul Cornelius (LTV 99), Tom Schmitz (TC Halver 1960) und Felix Fröndhoff (TC Halver 1960) zogen in drei von vier Spielen die jeweils gesetzten Spieler ins Halbfinale ein. Komplettiert wird die Runde der letzten Vier durch Jonas Walenzik (TC Iserlohn), der etwas überraschend gegen Florian Raida (Wipperfürther TC RW) in zwei Sätzen gewann und es im Semifinale nun mit Felix Fröndhoff vom gastgebenden TC Halver 1960 zu tun bekommt.

Weiter geht es heute bei den Open zum einen mit den Nachholspielen bei der Jugend von gestern sowie mit dem zweiten Spieltag der Senioren. Wie schon zum Auftakt der Open für die Erwachsenen gestern, ist auch der Donnerstag mit rund 50 Spielen „vollgepackt“. Einzig das Leistungsturnier der Herren legt einen Ruhetag ein und greift erst Freitag wieder ins Geschehen ein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare