SSC-Sterngolfer erleben herbe Enttäuschung

Christian Scheider holte einen von zwei Halveraner Einzeltitel.

Halver - Pünktlich auf die Minute eröffnete Halvers Bürgermeister Dr. Bernd Eicker die Westdeutschen Sterngolf-Meisterschaften auf der Heimanlage des SSC Halver. Nach sechs Jahre Abstinenz war die altehrwürdige Sterngolfanlage an der Karlshöhe wieder Austragungsort einer WDM.

Bei zunächst trockenen Witterungsverhältnissen wurden überraschenderweise eher durchschnittliche Ergebnisse gespielt. Einzig die Halveraner Christian Scheider und Lars Bergmann spielten auf „normalem“ Level. Dies sollte sich den gesamten ersten Tag über bestätigen. Der größte Konkurrent von Christian Scheider, Seriensieger Rainer Gellermann, erwischte einen schwachen ersten Tag und musste so immer wieder einem hohen Rückstand hinterherlaufen.

Titelfavorit außer Form

Titelfavorit Stefan Scheider bei den Jungsenioren präsentierte sich hingegen völlig außer Form und verspielte schon am ersten Tag alle Titelchancen. Bei den Jungseniorinnen kam es zum im Vorfeld erwarteten Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Gevelsbergerin Inge Grosso und Heimspielerin Rotraud Kirstein. Letztlich hatte Kirstein am Ende knapp die Nase vorn und wurde damit zum ersten Mal Westdeutsche Meisterin.

Dramatisches spielte sich im Mannschaftswettbewerb ab. Der SSC Halver wollte unbedingt gewinnen, um im nächsten Jahr mit einem zweiten Team in der höheren Kombi-Liga zu starten – doch es kam ganz anders. Nach dem ersten Tag noch mit sieben Schlag Vorsprung souverän in Führung liegend, starteten die Gastgeber am zweiten Tag, dem Sonntag, denkbar schlecht, denn „Altmeister“ Stefan Scheider spielte eine 36. Trotzdem wurde bis zur letzten Runde die Führung vor dem SGC Hagen knapp verteidigt. Doch als Scheider auch in der letzten Runde an Bahn vier eine „7“ hinlegte, war klar, dass es nun unglaublich schwer werden würde.

Zwei Einzeltitel

Der entnervte Scheider wurde danach durch Jürgen Schröder ersetzt, der den entscheidenden Schlag durch den Hagener Schlusspieler Gellermann nicht abwehren konnte. So wurde der SSC mit einem Schlag Rückstand unglücklich Vizemeister hinter dem SGC Hagen. Über die Enttäuschung, das hauptsächliche Ziel, den Teamtitel, nicht erreicht zu haben, konnten auch die Einzeltitel der Halveraner Kirstein und Christian Scheider nicht hinwegtrösten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare