Motocross

Janice Jarosch mit starkem Auftritt beim Ladies-Cup in Aichwald

+
Janice Jarosch zeigte eine starke Performance

Kreisgebiet - Der MX-NRW-Cup im Motocross macht Sommerpause, für Janice Jarosch, Schalksmühlerin in Diensten der MSF Kräwinklerbrücke, stand dafür ein Start im Ladies-Cup, der Deutschen Meisterschaft der Frauen, in Aichwald (Baden-Württemberg) auf dem Programm.

„Ich war beeindruckt von der super professionellen Veranstaltung“, stellte Jarosch nach ihrer Reise in den Süden fest, „auf der top-präparierten Strecke hab ich mich schnell wohl gefühlt.“ Das schlug sich auch in den Ergebnissen nieder: Im Zeittraining sicherte sich die Schalksmühlerin mit einer guten freien Runde den 22. Startplatz.

Im ersten Lauf lieferte sich Jarosch nach gutem Start spannende Zweikämpfe und fuhr lange noch weiter vorne mit. Am Ende schwanden die Kräfte, so dass sie den Lauf auf Rang 20 beendete. Im zweiten Lauf war der Start nicht gut, doch Jarosch wusste sich schon in den ersten Kurven weiter nach vorne zu arbeiten. Sie teilte sich ihre Kräfte nun besser ein, hielt so ihren Speed bis zum Ende. Das wurde mit dem 17. Platz belohnt. „Ich hatte super viel Spaß trotz der Hitze“, stellte Jarosch nach der Rückkehr zufrieden fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare