Zwölf Altherrenteams um Hallentitel

+
Torben Kosch wurde bei der Auslosung von Redaktionssekretärin Judith Becker unterstützt.

Lüdenscheid – Titelverteidiger VfB Altena wird am Sonntag, 10. März, als Ausrichter der Hallenkreismeisterschaften (HKM) für Altherrenkicker fungieren.

Im Gegensatz zu den Vorjahren sind keine Vorrunden absolviert worden, sodass in der Sauerlandhalle an diesem Tag direkt die Endrunde über die Bühne gehen wird. Denn: Lediglich zwölf Mannschaften haben bei Torben Kosch (TuS Plettenberg) ihre Meldung abgegeben, was beim Staffelleiter für ein wenig Enttäuschung sorgte: „Laut meiner Liste gibt es im Kreis gut 20 Vereine mit Altherrenfußball, von daher hätten es schon einige mehr sein können. Doch es ist so, wie es ist, von daher findet eben direkt die Finalrunde statt.“

In den Räumen der Lüdenscheider Nachrichten führte er die Gruppenauslosung durch, als Losfee fungierte Redaktionssekretärin Judith Becker.

Gruppe A:  Portugues Lüdenscheid, TuS Neuenrade, TuS Stöcken-Dahlerbrück, TuS Grünenbaum, FSV Werdohl, TSV Lüdenscheid

Gruppe B: TuS Herscheid, VfB Altena, TuS Versetal, Polonia Lüdenscheid, TSV Rönsahl, SSV Lüdenscheid

Los geht es mit den Gruppenspielen (Spielzeit 1x10 Minuten) um 10 Uhr, fürs Halbfinale qualifizieren sich die ersten Zwei jeder Gruppe. Das Spiel um Platz 3 und das Finale schließen sich an, die Siegerehrung soll gegen 17 Uhr stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare