Laufsport

Friedrich läuft allen davon

+
53 Läuferinnen und Läufer drehten am Samstag bei den Altenaer Waldlaufmeisterschaften ihre Runden um die Fuelbecke-Talsperre.

Altena – Es waren zwar nicht die perfekten Bedingungen, mit denen der TuS Mühlenrahmende am Samstag bei den offenen Altenaer Waldlauf-Meisterschaften aufwarten konnte. Doch die Verantwortlichen und 53 Teilnehmer hatten bei den Läufen rund um die Fuelbecke-Talsperre weitestgehend Glück und gute Gegebenheiten.

Der Höhepunkt des Tages war natürlich der Hauptlauf über 10 000 Meter, der einmal mehr direkt auf der Mauer der Talsperre startete. Nachdem in den ersten zweieinhalb Runden nach dem Startschuss noch Spannung herrschte, setzte sich der vereinslose Sebastian Friedrich alleine an die Spitze und sicherte sich am Ende den Sieg bei den Männern. Der Titel des Stadtmeisters der Männer ging an Stefan Rouge (RC Lüdenscheid), der als Zweiter des Hauptlaufes noch vor Enrico Fleischer (LG Altena) ins Ziel kam. Bei den Frauen gewann Christine Rouge (RC Lüdenscheid), die sich früh an die Spitze des Frauenfeldes setzte und schnell einen sicheren Vorsprung herausarbeitete, den Hauptlauf und verteidigte auch gleich den Titel der Stadtmeisterin. Dahinter kamen Kerstin Rosemann (Sprinti’s Plettenberg), Ute Haarmann (LG Lüdenscheid) und Christa Bialuschewski (LG Altena) ins Ziel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare