Balve Optimum

Eva Bitter reitet zum sechsten DM-Titel

+
Eva Bitter sammelte auf Caresse ihren sechsten Titel bei den Deutschen Meisterschaften der Springreiterinnen.

Balve - Mit dem Traumergebnis von drei Umläufen ohne Abwurf hat Eva Bitter auf Caresse im Rahmen des Balve Optimum ihren Deutschen Meistertitel bei den Springreiterinnen verteidigt. Silber ging an Anna-Maria Jacobs auf Georgenhofs Credo, Bronze an Jana Wargers auf Lasco.

Es war ein spannendes Finale im Kampf um den Titel: Jana Wargers nahm als viertletzte Reiterin den zweiten Umlauf in der S***-Prüfung in Angriff. Vorbelastet mit vier Strafpunkten aus den ersten beiden Wertungsläufen, blieb sie im dritten Durchgang fehlerfrei und übernahm damit die Führung.

Lokalmatadorin vom RV Balve lag nach dem ersten Umlauf der S***-Prüfung auf Rang drei mit nur 0,75 Strafpunkten. Erst am vorletzten Hindernis fiel bei der Balverin die Stange, so dass sie mit 5,50 Strafpunkten auf den zwischenzeitlichen siebten Rang zurückfiel.

Vor Eva Bitter wagte sich noch Anna-Maria Jacobs auf den Parcours. Zu den 0,25 Zählern aus dem ersten Umlauf der zweiten Wertungsprüfung kam kein weiterer mehr hinzu, so dass Jacobs bereits vor Bitters finaler Runde mindestens Silber sicher hatte.

Dann schlug die Stunde der jetzt sechsfachen Deutschen Meisterin: Bitter hielt dem Druck stand, blieb wie schon am Freitag in der 1. Wertungsprüfung (S**-Prüfung) und im ersten Umlauf der 2. Wertungsprüfung ohne Abwurf - als einzige Reiterin. Damit war der sechste DM-Titel unter Dach und Fach - und das, obwohl sie diesmal in Balve mit Caresse ein anderes Pferd brachte. Im Vorjahr war sie auf Perigueux erfolgreich gewesen und benötigte zudem ein Stechen für den DM-Gewinn. - Von Christian Müller

Fotostrecke: Der Samstag beim Balve Optimum

Balve Optimum: Der Samstag

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare