Soforthilfe wird verlängert

+
Sportvereine können weiter finanzielle Soforthilfe durch das Land NRW beantragen.

Kreisgebiet – Der Landessportbund NRW hat die Landesregierung in den vergangen Wochen mehrfach gebeten, die ursprünglich bis zum 15. Mai befristete Soforthilfe Sport um drei Monate zu verlängern. Diesem Antrag hat die Landesregierung nun stattgegeben.

Von der ersten Phase haben bislang mehr als 450 Vereine mit einer Förderung von rund 3,3 Millionen Euro profitiert.

Viele Klubs hatten dem Landessportbund aber auch berichtet, dass sie erst in den Sommermonaten mit Zahlungsengpässen rechnen und deswegen bislang keine Hilfe beantragen konnten. Nunmehr können alle notleidenden Sportvereine sowie die Mitgliedsorganisationen des LSB die „Soforthilfe Sport“ erneut über das Förderportal des Landessportbundes online beantragen – schriftliche Anträge sind nicht möglich.

Antragsberechtigt sind alle Vereine, die über eine der Mitgliedsorganisationen (Sportbund, Sportfachverband) dem Landessportbund angeschlossen sind sowie die Mitgliedsorganisationen. Bedingung für die Gewährung ist ein durch die Corona-Pandemie verursachter Liquiditätsengpass, der zu einer Existenzgefährdung des Vereins durch drohende Zahlungsunfähigkeit führen könnte.

Für die Soforthilfe stehen insgesamt 10 Millionen Euro zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare