Finaltag an der Hohen Steinert

Kreismeisterschaften: Vier erste Plätze für Sportschützen der Lüdenscheider SG

+
Ältester Starter bei den Titelkämpfen: Otto Andreas.

Lüdenscheid - Mit einem voll gepackten Finaltag endete am vergangenen Samstag die Kreismeisterschaften 2019 des Schützenkreises Lüdenscheid an der Hohen Steinert.

Beim Abschluss der Titelkämpfe drehte sich dabei alles um die Suche nach den Siegern am Luftgewehr mit Auflage. Besonders erfolgreich präsentierten sich dabei die Aktiven der Sportschützen der Lüdenscheider SG, die vier erste Plätze belegten. Dazu zählten bei der LSG die Einzelsiege von Nachwuchsschütze Tim Hunstiger, der bei der männlichen Jugend mit 274,4 Ringen siegte, und Jaqueline Gärtner, die bei den jungen Frauen mit 301,5 Punkten triumphierte. 

Drei Titel verbuchten am Finaltag, bei dem die Schützen mehr als zehn Stunden für voll belegte Schießstände sorgten, der Hülscheider SSV und KKSV Meinerzhagen. Einen der Titel für die Aktiven aus dem Schalksmühler Höhengebiet verbuchte Michael Kutschaty, der bei den Senioren II 2,5 Punkte Vorsprung vor Peter-Dirk Heese (SV BW Sundhelle) siegte. 

Komplettiert wurde das Siegertrio der Hülscheider durch Manfred Trimpop, der bei den Senioren III Norbert Bauer vom SC Nachrodt Wiblingwerde auf Rang zwei verwies, und Heidi Bernhagen, die bei den Seniorinnen V mit nur einem Zehntel Vorsprung vor Irene Schmidtkunz (SC Nachrodt Wiblingwerde) siegte. 

Die gleiche Titelausbeute wiesen auch die Schützen aus Meinerzhagen auf. Während Elisabeth Schwiderwski bei den Seniorinnen IV 3,6 Punkte Vorsprung vor Heidrun Kleine (Hülscheider SSV) hatte, setzte sich auch Susanne Rösges bei den Seniorinnen I ähnlich deutlich durch. Zwei Kreismeister stellten die Sportschützen Herscheid durch Volker Halbhuber (Männer/ 311,2) und Kristin Halbhuber (Jugend weiblich/302,6). 

Geehrt werden alle Sieger im Rahmen des Kreisdelegiertentages, der im März kommenden Jahres in Werdohl stattfindet. Nicht ganz für einen Titel reichte es derweil für Otto Andreas vom Werdohler SV, der dennoch für etwas besonderes sorgte. Mit 91 Jahren war der Schütze, der bei den Senioren V 296,4 Ringe kam und damit einen guten siebten Platz belegte, der mit Abstand älteste Teilnehmer. „In so einem hohen Alter noch aktiv zu sein, ist keinesfalls die Regel“, befand Kreissportleiter Volker Stöckel, der ein insgesamt positives Fazit der Titelkämpfe zog.

Die Kreismeister

Luftgewehr Auflage

Männer: Volker Halbhuber (SpSch Herscheid) 311,2 Ringe; Senioren I: Andreas Wolf (Werdohler SV) 314,1; Senioren II: Michael Kutschaty (Hülscheider SSV) 314,0; Senioren III: Manfred Trimpop (Hülscheider SSV) 313,2; Senioren IV: Klaus Freimuth (BSV Lüdenscheid) 313,1; Senioren V: Otto Rudolph (SC Nachrodt Wiblingwerde) 313,2; Frauen, jung: Jaqueline Gärtner (SpSch Lüdenscheider SG) 301,5; Frauen: Heidi Viebahn (SC Halver) 314,0; Seniorinnen I: Susanne Rösges (KKSV Meinerzhagen) 316,5; Seniorinnen II: Elke Sattler (SV BW Sundhelle) 307,6; Seniorinnen III: Margit Derouaux (SSV Altena Evingsen) 305,8; Seniorinnen IV: Elisabeth Schwiderski (KKSV Meinerzhagen) 305,2; Seniorinnen V: Heidi Bernhagen (Hülscheider SSV) 298,2; Jugend, männlich: Tim Hunstiger (SpSch der Lüdenscheider SG) 274,4 Jugend, weiblich: Kristin Halbhuber (SpSch Herscheid) 302,6

Mannschaften

Senioren I: KKSV Meinerzhagen (Susanne Rösges, Beate Söhl, Ludger Rösges) 939,6; Senioren III: SC Nachrodt Wiblngwerde (Otto Rudolph, Norbert Bauer, Peter Repke) 931,5; Frauen: SpSch der Lüdenschedier SG (Jaqueline Gärtner, Pia Bonkowski, Ann Katherin Heß) 893,2; Jugend: SpSch der Lüdenscheider SG (Tim Hunstiger, Eric Riske, Henning Gauls) 805,1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare