Der Höhepunkt der Saison in München

+
In München bei der Deutschen Meisterschaft: Lothar Haase.

LÜDENSCHEID - Seit dem Wochenende ermitteln Deutschlands beste Sportschützen ihre Meister auf der altehrwürdigen Olympia-Anlage von 1972 in München-Hochbrück. Am Donnerstag ist auch Lothar Haase vom Bürger-Schützen-Verein Lüdenscheid mit im Rennen um Ringe und Platzierungen.

Mit dem Kleinkalibergewehr auf 100 Meter qualifizierte sich Haase mit einem vierten Platz und 285 Ringen bei den Landesmeisterschaften in Hamm für die Meisterschaften auf Bundesebene. Nach 2001, 20006, 2007, 2008 und 2010, ist es für den Senior des BSV Lüden-scheid bereits die sechste Teilnahme, dabei vierte in der Disziplin KK-100 Meter. „Die Anlage in München ist sehr gewöhnungsbedürftig gegenüber den uns bekannten Ständen, da die Standbrüstung sehr niedrig ist. Da hat man schon mal das Gefühl, dass man über die Brüstung kippt“, berichtet Haase von seinen Erfahrungen, die er beimletzten Start gemacht hatte.

Der erfahrene Sportschütze steckt sich bewusst keine Ziele für seinen Wettkampf. Erstens würde er sich somit nur unnötig unter Druck setzen, was für seinen Wettkampf absolut nicht positiv wäre. Zweitens ist die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaften schon ein großer Gewinn, so dass eine Teilnahme dort als Geschenk und Kür eines erfolgreichen Sportjahres gewertet werden kann.

Volker Halbhuber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare