Fußball

Spitzen-Duo trifft im halben Dutzend

+
Einen 4:0-Sieg landete der TuS Herscheid bei der Reserve des TuS Plettenberg und verbesserte sich auf den fünften Tabellenplatz.

Kreisgebiet - Ordentlich Bewegung gab es nach dem 15. Spieltag in der Tabelle der Kreisliga B. Zudem setzt Polonia Lüdenscheid ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf. 

Am 15. Spieltag der Fußball-Kreisliga B ließen der Spitzenreiter und der Tabellenzweite die Muskeln spielen und trafen jeweils im halben Dutzend: Der TSV Lüdenscheid II bezwang die SCL-Reserve im Stadtderby mit 6:1, die Linscheider distanzierten als 6:2-Sieger Verfolger TuS Versetal. Letzterer musste das durchweg erfolgreiche Trio RW Lüdenscheid II, SV Hellas und TuS Herscheid passieren lassen und fiel auf Rang sechs zurück. 

Die Rot-Weiß-Reservisten konnten sich die Dusche danach im Prinzip sparen, denn ihr Heimspiel gegen Schlusslicht LTV 61 II war nach nur zwei Minuten schon wieder beendet. Die Gäste waren am Nattenberg nämlich nur zu siebt – also mit der erforderlichen Mindestanzahl an Spielern – aufgelaufen, um einem Nichtantreten zu entgehen. Als der Ball dann rollte, nahm sich ein LTVer eine „taktische“ Verletzung, sodass der Schiedsrichter die Partie abbrechen musste. Das Reglement sieht selbiges vor, wenn eine Mannschaft mit weniger als sieben Akteuren auf dem Platz steht. Das Spiel wurde mit 2:0 für RWL II gewertet. 

Weitaus besser lief es für das zweite Kellerkind der Liga: Polonia Lüdenscheid gelang am Sonntag der zweite Saisonsieg, durch den das rettende Ufer bei nurmehr vier Zählern Rückstand wieder in Sichtweite gekommen ist. Dabei verlief das Duell mit TuRa Brügge kurios: Bereits zur Pause lag Polonia mit 0:1 zurück, und in der 59. Minute gab’s dann auch noch die Rote Karte für Torhüter Dimitriou Klearchos. Doch ausgerechnet in Unterzahl – Feldspieler David Respondek übernahm den Part zwischen den Pfosten – ging ein Ruck durch die Reihen des Tabellenvorletzten. Ein Doppelschlag von Andreas Schweda bescherte ihm so noch einen wichtigen Sieg. 

Spielertrainer David Kerefidis (links) erzielte beim 6:2-Erfolg des TuS Linscheid-Heedfeld über den TuS Versetal zwei Treffer.

Weitaus weniger spannend ging’s in den anderen Begegnungen zu. Die beiden Top-Teams marschierten wie eingangs erwähnt im Gleichschritt, wobei sich Davut Erdem Yilmaz vom TSV Lüdenscheid II als Dreifach-Torschütze hervortat. Gleiches galt beim Gastspiel des SV Hellas Lüdenscheid beim RSV Meinerzhagen III (5:1) für Rafail Tirekoglu. Nach oben schielen kann nach seinem 4:0-Sieg beim benachbarten TuS Plettenberg II der TuS Herscheid. Last but not least kassierte der TSKV Altena eine 0:6-Heimklatsche gegen TuRa Eggenscheid und muss nach Polonias Sieg wieder verstärkt hinter sich schauen. 

Einziger heimischer Bezirksligist, der auf einem Abstiegsplatz rangiert, ist weiterhin der TuS Plettenberg. Für die Kreisliga B heißt das: Zwei Aufsteiger – derzeit wären das der TSV Lüdenscheid II und der TuS Linscheid-Heedfeld. Absteigen würden die beiden Letzten, der LTV II und Polonia Lüdenscheid.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare