Fußball-Landesliga 2

FSV Werdohl startet mit Heimspiel gegen Watzke-Klub Erlinghausen

+
Rejhan Zekovic (rechts) und die FSV Werdohl läuten die neue Saison mit einem Heimspiel gegen RW Erlinghausen ein.

Werdohl - Ernst Moos, Staffelleiter der Fußball-Landesliga 2, hat der FSV Werdohl ein reizvolles, aber keineswegs knallhartes Auftaktprogramm beschert. Der Branchenführer aus dem märkischen Südkreis startet am 16. August mit einem Heimspiel gegen den Watzke-Klub RW Erlinghausen in die Saison 2015/16.

Am 2. und 3. Spieltag muss die Elf von Cheftrainer Alen Terzic dann reisen. Bei Rot-Weiß Hünsborn bestreiten die Lennetaler am 23. August ihr erstes Auswärtsspiel, eine Woche später geht es zum Aufsteiger FC Altenhof.

„Wir können mit dem Auftaktprogramm zufrieden sein. Wir treffen an den ersten drei Spieltagen auf Mannschaften, mit denen wir uns auf Augenhöhe befinden dürften“, betont FSV-Sportchef Carsten Minker. Ihr zweites Heimspiel bestreiten die Werdohler dann am ersten Septemberwochenende gegen den FC Lennestadt.

Gegen RW Erlinghausen, dem Heimatklub von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, war die FSV Werdohl bereits in die vergangene Spielzeit gestartet. Am 17. August 2014 trennten sich die beiden Kontrahenten in Erlinghausen torlos, das Rückspiel entschied die FSV mit 2:1 für sich. Im Endklassement mussten sich die Terzic-Schützlinge als Elfter allerdings hinter dem Zehnten aus dem östlichen Sauerland einreihen.

Auf den ersten Titelanwärter treffen die Kicker vom Riesei erst am 27. September, wenn das Auswärtsspiel beim hoch gehandelten und personell hochwertig besetzten SV Hohenlimburg 1910 um den Balver Cheftrainer Roman Reichel auf dem Fahrplan steht. Nur eine Woche später empfängt die FSV mit dem FC Borussia Dröschede das nächste Schwergewicht dieser Südwestfalenliga. Die weiteren MK-Duelle steigen am 11. Oktober beim BSV Menden und am 8. November daheim gegen den aus der Staffel 3 umgruppierten SC Hennen.

Apropos Hennen: Die „Zebras“ aus dem Iserlohner Norden haben ein extrem hartes Auftaktprogramm erwischt. Die Elf des Trainergespanns Kevin Hines und Stefan Kolatke startet beim SV Hohenlimburg, empfängt dann im Iserlohner Derby die Borussia aus Dröschede und gastiert am 3. Spieltag zu einem weiteren MK-Derby beim BSV Menden.

Für sicherlich zuschauerträchtige Nachbarschaftsduelle hat Staffelleiter Moos zum Saisonstart natürlich auch gesorgt. Im HSK-Derby fordert Aufsteiger BC Eslohe den Rivalen SSV Meschede heraus, Neuling FC Wetter trifft auf den umgruppierten Hasper SV und in der Gemeinde Wenden dürfte das bereits für Freitagabend, 14. August, terminierte Derby zwischen dem Bezirksliga-5-Meister FC Altenhof und Rot-Weiß Hünsborn die Massen mobilisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare