Erzen-Elf startet mit Heimspiel gegen Aufsteiger Freienohl

+
Der TuS Langenholthausen um Ömer Günes (Mitte) bekommt es zum Bezirksliga-Start mit Aufsteiger TuRa Freienohl zu tun.

Langenholthausen - Dirk Potthöfer, Staffelleiter der Fußball-Bezirksliga 4, hat dem TuS Langenholthausen zum Saisonstart am 16. August ein Heimspiel beschert. Die Elf um Spielertrainer Michael Erzen bekommt es auf dem Sportplatz Düsterloh mit dem amtierenden Arnsberger Kreisligameister TuRa Freienohl zu tun.

Sein erstes Auswärtsspiel bestreitet der TuS am 23. August beim TSV Aue-Wingeshausen, am 3. Spieltag gibt der SV Brilon seine Visitenkarte ab.

„Wir sind sehr zufrieden, dass wir mit einem Heimspiel starten dürfen. Es ist einfach schöner, vor den eigenen Fans in die Serie zu starten. Unser Auftaktprogramm ist auf jeden Fall absolut in Ordnung“, sagte Langenholthausens Co-Trainer Cesare Deleo.

Über ein Heimspiel zum Auftakt der „Bundesliga des Sauerlandes“ darf sich auch der TuS Plettenberg, der zwar lieber in der Staffel 5 gestartet wäre, freuen. Die Vier-Täler-Städter treffen am 16. August auf den SV Schmallenberg/Fredeburg und müssen eine Woche später bei Aufsteiger TuRa Freienohl ran. Die Plettenberger könnten sich aber nicht nur vor dem zweiten Spieltag über die Stärken und Schwächen des kommenden Gegners beim TuS Langenholthausen informieren. Der Spielplan sieht aufgrund der Schlüsselzahlen vor, dass die Blau-Gelben in der neuen Serie immer auf die Mannschaften treffen, die eine Woche zuvor mit der Erzen-Elf die Klingen kreuzen. Das erste direkte Duell zwischen Langenholthausen und Plettenberg steigt am 20. September auf dem Düsterloh. das Rückspiel am 20. März im Lennestadion.

Ansonsten bietet der Spielplan zum Auftakt einige reizvolle Nachbarschaftsduelle. Im Sportpark Langscheid kommt es zum Klassiker zwischen dem freiwillig in die Bezirksliga zurückgezogenen Westfalenliga-Absteiger SuS Langscheid/Enkhausen und dem Rivalen TuS Sundern. Und der SV Dorlar-Sellinghausen muss zum Nachbarschaftsduell nach Arpe-Wormbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare